Es ist nichts Neues, dass versucht wird, von Polit-Akteuren versucht wird, Bürger zu belügen, um sie zu Handlungen zu bewegen, die sie, hätten Sie die Wahrheit gewusst, nicht ausgeführt hätten. Allein das, was unter dem Begriff “Nudging” normal geworden ist, wenn Sie an Nudging interessiert sind, dann haben wir hier eine Serie, in der erklärt wird, worum es sich dabei handelt, ist nichts anderes als das systematische Hinterslichtführen von Bürgern, wobei, was besonders ärgerlich ist, die Lügner und Manipulateure für sich in Anspruch nehmen, sie täten etwas Gutes für die Manipulierten und Belogenen.

Die neue Kampagne aus dem Hause “Unlauterbach”, in der Steuergeld verbrannt wird, um Bürger an die Nadel in Abhängigkeit von viertel-/halb-/jährlichen mRNA-Gentherapien zu bringen, ist ein Beispiel für eine besonders dreiste Form von Betrug, werden doch Schauspieler als “Bürger aus unserer Mitte”, einmal als Rentner, einmal als Lehrer ausgegeben, obwohl sie das nicht sind.

Und weil die meisten, wenn sie einmal mit Betrug angefangen haben, kein Ende mehr finden, dürfen, der vermeintliche Rentner und die falsche Lehrerin auch noch Fake News über die angebliche Wirkung von mRNA-Gentherapien verbreiten.

Wenn in diesen Tagen ein Virus endemisch, nein pandemisch ist, dann die Lust und der Eifer mit denen Polit-Darsteller und ihre “partner in lies” Bürger betrügen und belügen.

Aber sehen Sie selbst.
Uwe, (vielleicht auch) Rentner.

“Ich schütze mich, weil ich die Freiheit habe, es zu tun”. Das ist der Kurztext, den Uwe R, Kleindarsteller aus Berlin, vorgeschrieben bekommen hat. Es folgt die Message: “Uwe hat den Mauerfall 1989 hautnah erlebt. Heute genießt er seine Freiheit, indem er sich und andere schützt. Halten auch Sie ihren Coronaschutz aktuell.

Unglaublich, wie frech diejenigen, die hier im Auftrag von Karl Unlauterbach unterwegs sind, von Twitter-Professor Karl, Bprger belügen wollen.
Glaubt wirklich noch jemand, eine COVID-19 Gentherapie würde vor Ansteckung, Übertragung, schwerer Erkrankung schützen?
Wer das glaubt, der kann die letzten Jahre nicht auf diesem Planeten verbracht haben. Die Studien, die das Gegenteil belegen, sind mittlerweile kaum mehr zu zählen.

Soweit uns bekannt, hatte die DDR ein rigides Impfregime, wie man z.B. hier nachlesen kann. Was haben Mauerfall, Freiheit und Impfung also miteinander zu tun? Muss man den Hinweis, auf einen Zusammenhang zwischen Freiheit und Impfung als offene Drohung verstehen: Rentner, die sich nicht mit einer mRNA-COVID-19 Gentherapie behandeln lassen, werden ihrer Freiheit beraubt?

Einen anderen Sinn können wir aus diesem Betrugsversuch nicht machen.

Apropos Betrugsversuch: Uwe ist bezahlter Kleindarsteller, den man hier anheuern kann.

UNlauterbachs Schergen lügen nicht nur über die Wirkung von COVID-19 Spritzbrühen, sie lügen auf über die Identität ihrer Komparsen.

Quelle

Noch ein Beispiel gefällig?

So wenig wie Uwe R. wohl Rentner ist, scheint Annika S, Lehrer zu sein.
Auch sie wird dafür bezahlt, Bürgern frech ins Gesicht zu lügen.

Quelle

Dass Sie Lehrer sei, ist nicht die einzige Lüge, die das Bundesgesundheitsministerium wohl unters Volk bringen will.

“Ich schütze mich, weil ich lieber Noten verteile als Viren, sagt A[n]nika, die Lehrerin. “A[n]nika ist Lehrerin”, betont die betont sonore Stimme, die erklärt, was der Zuseher aus diesem Junk entnehmen soll. Weil Anika Lehrerin ist, deshalt “schützt [sie] nicht nur die Kinder in ihren Schulklassen vor Corona, sondern auch ihre drei eigenen und sich selbst”.

Folgen Sie uns auf TELEGRAM

Einmal mehr wird Fake News an diejenigen verbreitet, die für “Ratschläge” ihrer Regierung empfänglich sind, die, mit anderen Worten, ihrer “Regierung” noch vertrauen, den Lügen mit Regierungsstempel noch glauben. mRNA-COVID-19 Gentherapie, und nur mRNA ist für Booster zugelassen, schützt NICHT vor Ansteckung, NICHT vor Übertragung, die falsche Lehrerin A[n]nika, die sich im richtigen Leben mit Doppel-n schreibt, kann sich spritzen lassen so viel und so oft sie will, sie wird dadurch nicht verhindern, sich mit SARS-CoV-2 zu infizieren und es an Schüler und eigene Kinder zu verteilen.

Unlauterbach arbeitet mit allen Mitteln, wenn es darum geht, willige Aufnehmer für seine Experimentalbrühe zu rekrutieren.
Aber warum tut er das.
Warum werden Bürger in einer Kampagne, die mit Steuergeldern finanziert wurde, zunächst über die Identität derjenigen getäuscht, die ihr Gesicht in die Kamera halten?
Warum wird diese erste Täuschung durch falsche Behauptungen über die Wirkung von COVID-19 Gentherapien ergänzt?
Warum wird der Eindruck erweckt, Impfung habe etwas mit Mauerfall und Freiheit zu tun?

Warum wird kein Wort über die Gefahren, die Nebenwirkungen dieser experimentellen Spritzbrühen verloren?

Warum lügen diejenigen, für die Minister Karl die politische Verantwortung trägt?
Viele Fragen.
Haben Sie eine Antwort?



Anregungen, Hinweise, Kontakt? -> Redaktion @ Sciencefiles.org


Mit ScienceFiles sind Sie immer auf dem Laufenden!
Trotz kleinem Budget stecken wir viel Arbeit in Texte wie diesen.
Was mit einem großen Budget erst möglich wäre…

Unterstützen Sie uns:
Helfen Sie uns, ScienceFiles auf eine solide finanzielle Basis zu stellen:

Entweder direkt über die ScienceFiles-Spendenfunktion spenden [das ist sicher und Sie haben die volle Kontrolle über ihre Daten]:

Zum Spenden einfach klicken

Oder über unser Spendenkonto bei Halifax:

ScienceFiles Spendenkonto:

HALIFAX (Konto-Inhaber: Michael Klein):

IBAN: GB15 HLFX 1100 3311 0902 67
BIC: HLFXGB21B24


Wenn Sie ScienceFiles weiterhin lesen wollen, dann sind Sie jetzt gefordert.

Print Friendly, PDF & Email





Quelle Link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

dreizehn − 2 =