Schulabgänger werfen ihre Freunde auf dem Palastplatz in St. Petersburg in die Höhe, während sie an den Scharlachroten-Segel-Feierlichkeiten teilnehmen, mit denen der Schulabschluss gefeiert wird.

Der Moment, den man nicht erzwingen kann.Foto: Dmitri Lovetsky/AP/dpa

Aus der Reihe Epoch Times Poesie – Gedichte und Poesie für Liebhaber

Moment des Seins

Der Moment, der sich ergibt,

obwohl du ihn nicht beabsichtigt hast.
Der Moment, den man nicht erzwingen kann.
Der Moment, der ganz natürlich kommt.
Ist ein Moment des Lebens.

Das Sonnenlicht, das sich in deinem Gesicht
bei einer Tasse Tee spiegelt.
Der Witz, den keiner geplant hat
und der sich einfach durch den Dialog
zweier Freunde entpuppte…
Das Lachen einer jungen Frau,
die du schön fandest, ohne sie zu begehren –
Ist ein Moment des Lebens.

Der Moment, den man erlebt, aber nicht fassen kann.
Der Moment, der die Ewigkeit ahnen lässt.
Der Moment, der dich die Tiefe des Lebens verspüren lässt.
Ist ein Moment des Seins.

Arthur Uhl



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!




Quelle Link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

3 × 4 =