Dringend. Sie müssen verstehen, wie das System, das Sie zu kennen glaubten, funktioniert, wie es gegen Sie verwendet wurde und was das Endspiel ist.

GESCHICHTE AUF EINEN BLICK

  • Die politische Korruption, die wir heute erleben, ist aus einer langjährigen unheiligen Allianz zwischen US-Geheimdiensten und organisierten Verbrechersyndikaten erwachsen
  • Dieser geheimdienstliche/organisierte Verbrecherring führt eine technokratische Form des Feudalismus ein, ein transhumanistisches Sklavereisystem
  • Transhumanismus ist Eugenik im neuen Gewand, und die Fusion von Silicon-Valley-Unternehmen mit Big Pharma ist Eugenik im Gewand der Gesundheitsfürsorge. COVID hat uns nun gezeigt, dass diese umbenannte Form der Eugenik uns aufgezwungen werden kann
  • Während uns der Transhumanismus als ein Weg zur gesundheitlichen Chancengleichheit für alle verkauft wird, ist die Realität das genaue Gegenteil. Militärische Berichte bestätigen, dass das Auftauchen erweiterter Cyborgs keine Gerechtigkeit schaffen, sondern die Ungleichheiten eher noch vergrößern wird. Wenn Sie nicht zu einer Elite gehören, wird Ihnen der Transhumanismus nicht zugute kommen. Stattdessen sind Sie dazu bestimmt, als Laborratte zur Perfektionierung der transhumanistischen Technologie beizutragen, wie wir es gerade mit den COVID-Aufnahmen sehen

Im obigen Video spricht Glenn Beck mit der Enthüllungsjournalistin Whitney Webb über ihr Buch „One Nation Under Blackmail: The Sordid Union Between Intelligence and Crime That Gave Rise to Jeffrey Epstein“, Teil 1 und 2.

Diese Bücher bieten den notwendigen Rahmen, um nicht nur die geopolitische Rolle und Funktion von Jeffrey Epstein zu verstehen, sondern auch im weiteren Sinne die tiefen Verbindungen zwischen den US-Geheimdiensten und dem organisierten Verbrechen.

Die politische Korruption, die wir heute erleben, ist aus dieser unheiligen Allianz entstanden, die dazu geführt hat, dass Erpressung und Bestechung zwei Schlüsselstrategien sind, mit denen die wohlhabenden, selbsternannten „Eliten“ ihre Macht und ihren Einfluss hinter den Kulissen erhalten.

Wie Beck feststellte, ist Webb „eine massive Bedrohung für mächtige Leute. Wenn die Leute zuhören und … erforschen, was sie sagt, ist das Spiel vorbei.“ Ich stimme zu. Die Menschen müssen verstehen, wie das System, von dem wir dachten, dass wir es kennen, tatsächlich funktioniert, wie es gegen uns verwendet wurde und was das Endspiel ist.

Organisierte Kriminalität auf höchster Ebene

Epsteins Unternehmen für Pädophilie und sexuelle Erpressung war jahrzehntelang ein zentrales Rädchen in diesem Korruptionsnetz. Er war auch in viele andere fragwürdige und/oder kriminelle Unternehmungen verwickelt, einschließlich Finanzverbrechen, aber er war nicht notwendigerweise auf der höchsten Ebene in irgendeinem von ihnen. Webb beschreibt ihn eher als eine Person des mittleren Managements, die Befehle von höheren Stellen, einschließlich der US-Geheimdienste, ausführte.

Im Großen und Ganzen handelt es sich bei diesen „Höhergestellten“ um Menschen, die den Globalismus und die Weltordnungspolitik befürworten und die nicht wollen, dass die Vereinigten Staaten ein Machtmonopol haben. Dies ist einer der Gründe, warum die Macht der USA jetzt vor unseren Augen abgebaut wird, aber die Unterwanderung und Infiltration geht schon seit Jahrzehnten weiter.

Wie Beck und Webb feststellten, wird unsere Regierung im Grunde vom organisierten Verbrechen geleitet, und dieser Ring des organisierten Verbrechens errichtet eine technokratische Form des Feudalismus, ein digitales Sklavereisystem.

Epsteins Finanzverbrechen sind deshalb so wichtig, weil sie wie ein Mikrokosmos dessen sind, was in den USA seit Jahrzehnten vor sich geht. Nach Angaben von Catherine Austin Fitz und Mark Skidmore wurden bereits geschätzte 21 Billionen Dollar an US-Steuergeldern geplündert, gestohlen und abgezweigt. Wo ist all das Geld hin? Wer hat es genommen?

Vor dem Hintergrund, dass wir bereits geplündert wurden, sehen wir uns nun mit einer radikalen Verschlechterung unseres Lebensstandards konfrontiert, mit steigender Inflation und fabrizierten Energie- und Nahrungsmittelkrisen, die sich übereinander stapeln.

All diese Dinge, so Webb, sind Teil eines Plans, der uns zwingen soll, das Unannehmbare zu akzeptieren. Dafür zu sorgen, dass die Menschen kalt, hungrig, mittellos und verzweifelt sind, ist ein todsicherer Weg, um die Menschen dazu zu bringen, mit der globalistischen Machtübernahme zu kooperieren, die einen radikalen Übergang zum Transhumanismus beinhaltet.

Transhumanismus ist Eugenik in neuem Gewand

In dem Interview gibt Webb einen Überblick über die Geschichte des Transhumanismus, dessen Wurzeln auf Julian Huxley, den Bruder des berühmten Schriftstellers Aldous Huxley, zurückgehen. Julian war Präsident der Britischen Eugenik-Gesellschaft.

Als die Vereinten Nationen nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet wurden, wurde er mit der Leitung der Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) betraut, deren erklärtes Ziel es ist, den Weltfrieden und die Sicherheit durch internationale Zusammenarbeit in den Bereichen Bildung, Kunst, Wissenschaft und Kultur zu fördern.

Als er über seine Vision für die UNESCO schrieb, sagte Julian über Eugenik: „Wir müssen das Undenkbare wieder denkbar machen.“ Zehn Jahre später, im Jahr 1957, prägte er den Begriff „Transhumanismus“ und beschrieb ihn als Eugenik durch die Verschmelzung von Mensch und Maschine.

Transhumanismus ist also Eugenik in neuem Gewand. Dies wird auch durch die Tatsache bestätigt, dass dieselben Personen, Familien und Organisationen, die in der Vergangenheit die Eugenik unterstützt haben, nun den Transhumanismus unterstützen. Ebenso ist der Zusammenschluss von Silicon-Valley-Unternehmen mit Big Pharma nichts anderes als Eugenik unter dem Deckmantel der Gesundheitsfürsorge. Und COVID hat uns nun gezeigt, dass diese umbenannte Form der Eugenik uns aufgezwungen werden kann.

Der Transhumanismus dient nicht der Verbesserung des Durchschnittsmenschen

Wie Webb feststellt, wird uns der Transhumanismus zwar als eine Möglichkeit verkauft, allen Menschen Gesundheit und Langlebigkeit zu ermöglichen – Gesundheitsgerechtigkeit für alle! – wird die Realität alles andere als gerecht sein.

Sie weist darauf hin, dass der Science-Fiction-Autor H.G. Wells die transhumanistische Zukunft einmal als eine beschrieben hat, in der es eine körperlich und intellektuell überragende Elite und eine untersetzte, zwergenhafte Sklavenunterschicht gibt, die Käfer isst und nicht einmal die kognitiven Fähigkeiten hat, sich aufzulehnen.

Kommt Ihnen das bekannt vor? Das Weltwirtschaftsforum und die mit ihm verbündeten Netzwerke drängen auf einen Übergang von echtem Fleisch zu Insekten. Eine der Hauptnebenwirkungen der als „COVID-19-Impfstoff“ bezeichneten Biowaffe ist neben dem frühen Tod eine neurologische Dysfunktion, und die Maskierung, die Abriegelung und die Schließung von Schulen haben zu Kindern geführt, die nicht sprechen können, kognitiv beeinträchtigt sind und/oder bei den wichtigsten Lese- und Rechenfähigkeiten um Jahre zurückliegen.

Der transhumanistische Plan wird im Schnellverfahren umgesetzt

Ein Bericht des britischen Verteidigungsministeriums und des deutschen Bundesamtes für Wehrplanung aus dem Jahr 2021 bietet schockierende Einblicke in die dystopische kybernetische Zukunft, in die uns die globalen Technokraten treiben, wie in „The Plan to Turn You Into a Genetically Edited Human Cyborg“ beschrieben.

Der Bericht „Human Augmentation – The Dawn of a New Paradigm, a Strategic Implications Project“ (Menschliche Augmentation – der Beginn eines neuen Paradigmas, ein Projekt mit strategischen Auswirkungen) gibt einen Überblick über die wissenschaftlichen Ziele des britischen und des deutschen Verteidigungsministeriums, und sie sind genau das, was der Titel vermuten lässt. Die menschliche Augmentation wird als ein Schlüsselbereich der Entwicklung hervorgehoben.

Es ist erwähnenswert, dass alles, was an die Öffentlichkeit gelangt, ein Jahrzehnt oder mehr hinter den aktuellen Fähigkeiten zurückbleibt, so dass alles in diesem Bericht als veraltete Nachrichten betrachtet werden kann, auch wenn er sich wie reine Science-Fiction liest.

Wichtig ist, dass der Bericht feststellt, dass „die menschliche Augmentation das Potenzial hat, … die Bedeutung des Menschseins zu verändern“. Dies ist genau das, was Klaus Schwab, Gründer und geschäftsführender Vorsitzender des Weltwirtschaftsforums (WEF), als Ziel der Vierten Industriellen Revolution bezeichnet hat.

Schwab erklärte, dass „die vierte industrielle Revolution zu einer Verschmelzung unserer physischen, digitalen und biologischen Identitäten führen wird“. Über Ihr eigenes „verbessertes“, mit der 5G-Cloud verbundenes Selbst hinaus sieht das WEF eine nahe Zukunft voraus, in der die digitale Identität eines jeden Menschen über ein „Internet der Körper“ (IoB) miteinander verbunden ist.

Die Tatsache, dass wir uns in Windeseile auf die transhumanistische Zukunft zubewegen, die sich das WEF und Militärs auf der ganzen Welt vorstellen, wird auch durch Präsident Bidens Exekutiverlass zur Förderung der Biotechnologie vom September 2022 belegt, der die Entwicklung gentechnischer Verfahren „zum Schreiben von Schaltkreisen für Zellen und zur vorhersagbaren Programmierung der Biologie“ auf die Überholspur setzt.

US-Verteidigungsministerium arbeitet auch an menschlichen Cyborgs

In einem Substack-Artikel vom 14. September 2022 untersuchte Dr. Robert Malone auch die Pläne des US-Verteidigungsministeriums für eine Armee menschlicher Cyborgs. Bestimmte Berichtstitel allein erzählen die Geschichte, wie der Bericht des Biotechnologies for Health and Human Performance Council „Cyborg Soldier 2050: Human/Machine Fusion and the Implications for the Future of the DOD“. In der Zusammenfassung des Berichts heißt es:

„Das Hauptziel dieser Arbeit war die Vorhersage und Bewertung der militärischen Auswirkungen von Maschinen, die physisch in den menschlichen Körper integriert sind, um die menschliche Leistung in den nächsten 30 Jahren zu verbessern.

Der vorliegende Bericht fasst diese Bewertung und die Ergebnisse zusammen, identifiziert vier potenzielle militärische Anwendungsfälle für neue Technologien in diesem Bereich und bewertet deren Auswirkungen auf die Organisationsstruktur des Verteidigungsministeriums, die Doktrin und Taktik der Streitkräfte sowie die Interoperabilität mit den Verbündeten der USA und der Zivilgesellschaft.“

Zu den menschlichen Augmentierungstechnologien, die bis spätestens 2050 für technisch machbar gehalten werden, gehören Augenverbesserungen zur Verbesserung der Sehkraft und des Situationsbewusstseins, optogenetische Körperanzüge zur Wiederherstellung oder Verbesserung der Muskelkraft und -kontrolle, Hörverbesserungen und neuronale Verbesserungen des Gehirns für Zwei-Wege-Datenübertragungen und Kommunikation von Gehirn zu Gehirn.

Mit H.G. Wells‘ Beschreibung unserer transhumanistischen Zukunft im Hinterkopf (die Zweiklassengesellschaft aus augmentierten Supermenschen und käferfressenden, degenerierten Sklaven) ist es erwähnenswert, dass sowohl der „Cyborg Soldier“-Bericht des Verteidigungsministeriums als auch der britisch-deutsche „Human Augmentation“-Bericht die Tatsache ansprechen, dass die menschliche Augmentierung unweigerlich die bereits bestehenden Ungleichheiten, Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten vergrößern wird – und nicht beseitigen! – und dass daher „Anstrengungen unternommen werden sollten, um negative kulturelle Narrative über Enhancement-Technologien umzukehren“.

Mit anderen Worten: Lassen Sie die Menschen nicht zu dem Schluss kommen, dass menschliche „Borgs“ eine schlechte Idee sind, denn das könnte schlimmstenfalls ihre Entwicklung verhindern und bestenfalls normale Menschen gegen die augmentierte Elite aufbringen, was deren Bemühungen um die Herrschaft erschwert. Die Bekämpfung negativer Narrative über die Borgifizierung der Menschheit ist auch notwendig, um die Lüge aufrechtzuerhalten, dass es beim Transhumanismus darum geht, gleiche Bedingungen für alle zu schaffen und allen ein längeres Leben und lebenslange Gesundheit zu ermöglichen.

Abschließende Überlegungen

Ich weiß nicht, was nötig sein wird, um die dystopische posthumane Welt zu verhindern, die sich die technokratischen transhumanistischen Eliten vorstellen, aber ich vermute, dass Bildung ein Eckpfeiler eines solchen Unterfangens sein wird. Damit sich Widerstand regt, müssen genügend Menschen wissen, was der Plan ist und wohin uns all diese neuen Therapien und Erfindungen führen.

Kurzfristig ist es wichtig zu erkennen, dass die Beschleunigung der „gentechnischen Technologien und Techniken, um Schaltkreise für Zellen zu schreiben und die Biologie vorhersehbar zu programmieren, so wie wir Software schreiben und Computer programmieren“, bedeutet, dass man an allen Ecken und Enden sparen wird. Und zwar jede Menge.

Die Tests werden im Wesentlichen an der breiten Bevölkerung durchgeführt, so wie es auch bei den COVID-Impfungen der Fall war. Die Ergebnisse solcher Experimente sind relativ vorhersehbar. Menschen werden schwer verletzt werden und viele werden sterben.

Wir wissen auch noch nicht, wie die rechtliche Stellung von Menschen aussieht, deren Genetik durch RNA verändert wurde, weder jetzt noch in Zukunft, denn das muss erst noch geklärt werden.

Bitte denken Sie also gut nach, bevor Sie einer dieser bevorstehenden Gentherapien zustimmen, seien es COVID-Booster oder andere „Impfstoffe“. Es sind keine Impfstoffe. Es sind Gentransfertechnologien, die Ihre DNA verändern. Sie sind Teil der transhumanistischen Agenda, der vierten industriellen Revolution – und denken Sie daran, Transhumanismus ist eine eugenische Agenda. Dieselbe Agenda, nur neue Werkzeuge.

Artikel als PDF:

Quellen:



Quelle Link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

1 × eins =