Hans Christian Andersen war 1845 extra aus Kopenhagen nach Berlin gereist, weil er der Sängerin Jenny Lind, auch bekannt als die “schwedische Nachtigall”, näherzukommen hoffte, in die er sich verliebt hatte. Sie aber lebte ganz und gar für ihre Musik und ließ den berühmten Verehrer an der ausgestreckten Hand verhungern. Einsam saß er nun da und träumt vom Familienfest unterm Baum: “Dabei hätte ich…



Quelle Link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vier × eins =