Im sich zu Ende neigenden Jahr, so wünschen wir es uns, kehrt Ruhe ein. Viele legen ihre Arbeit für eine kurze Weile nieder. Das Weihnachtsfest und die Tage „zwischen den Jahren“, in denen die Zeit stehenzubleiben scheint, schenken uns Gelegenheit zu Einkehr und Innenschau. Wenn das Jahr draußen am Dunkelsten ist, können wir uns auf das besinnen, was in uns lichtvoll ist.

Hierum geht es im Gespräch der drei Aufwind-Redakteurinnen Elisa Gratias, Friederike de Bruin und Kerstin Chavent. Erstmals sprechen sie gemeinsam über das Geschehen der aktuellen Zeit und ihren ganz persönlichen Umgang damit. Sie äußern offen das, was sie berührt.

Friederike de Bruin, die seit einem Jahr die Redaktion mit ihren Video-Interviews bereichert, führt das Gespräch. Redaktionsleiterin Elisa Gratias plädiert für den Mut, die eigene Empfindsamkeit als politisch wichtigen Einfluss zu erkennen und zu kultivieren, und Kerstin Chavent ermutigt dazu, sich aus vielschichtigen und subtilen Abhängigkeiten zu befreien und die Ereignisse, mit denen wir konfrontiert werden, als Einladungen für einen inneren Wandel zu akzeptieren. Denn im Außen wird sich nur etwas verändern, wenn sich zunächst das Bewusstsein der Menschen ändert und zu einem neuen Handeln führt.

Um die kritische Masse zu erreichen, braucht es nicht nur die Stimmen mutiger Menschen, sondern auch die Unterstützung derer, die sie hören und lesen. Damit der Übergang in eine freie und friedliche Welt gelingt, kommt es auf uns alle an. Daher bitten wir sie, liebe Leserinnen und liebe Leser, uns auch weiterhin mit ihrer Spende zu helfen, damit wir unsere Arbeit fortsetzen können. Auch kleine Beiträge helfen. So schaffen wir es gemeinsam, der Welt ein neues Gesicht zu geben.

Nutzen wir die Feiertage, Klarheit in uns zu bringen und das Licht nicht nur am Tannenbaum zu entzünden, sondern auch in uns. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine erholsame, besinnliche Weihnachtszeit und einen wundervollen Start in ein neues Jahr!


Kerstin Chavent, Friederike de Bruin und Elisa Gratias im Mutmachgespräch



Hier können Sie das Buch bestellen: als Taschenbuch oder E-Book.



Quelle Link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

dreizehn − zwei =