Das Weltwirtschaftsforum von Klaus Schwab hat den Druck auf die Regierungen erhöht, direkte CO₂-Steuern für Einzelpersonen einzuführen. Wenig überraschend scheint sich die antidemokratische und linksextreme Europäische Union als erste dem Diktat aus Davos zu beugen.

Was bedeutet das für die Europäer? Jedes Mal, wenn sie eine Heizung einschalten, jedes Mal, wenn sie ein Fahrzeug mit Benzin betanken, zahlen sie noch mehr Steuern aus ihrer Tasche für die Treibhausgase, die sie freisetzen.

Als ich zum ersten Mal hörte, dass die EU plant, Einzelpersonen direkte CO₂-Steuern aufzuerlegen, dachte ich, dass dies nur ein weiteres falsches Internet-Gerücht sein muss. Aber es ist kein falsches Gerücht. Nachrichtenquellen in Europa berichten darüber , und Sie können Informationen über diesen Plan auf der offiziellen Website des Europäischen Parlaments finden . Ich weiß nicht, warum die Unternehmensmedien in den Vereinigten Staaten nicht darüber sprechen, denn dies ist eine enorme Geschichte.

Wenn dieser Plan in Europa erfolgreich umgesetzt wird, ist es nur eine Frage der Zeit, bis ein ähnlicher Plan in den Vereinigten Staaten durchgesetzt wird.

Was angesichts eines kürzlichen Eingeständnisses von Bill Gates in seinem inneren Kreis interessant ist, in dem er auf Tonband erwischt wurde, wie er zugab, dass die Agenda des Klimawandels ein riesiger Betrug für die Neue Weltordnung sei, und sich damit rühmte, dass der Begriff „saubere Energie“ sei „erfunden“ worden um die Köpfe der Leute zu manipulieren.“

Laut Gates mögen Wind-, Solar-, Batterietechnologie und andere erneuerbare Energiequellen in Mode sein, aber sie sind NICHT in der Lage, den Klimawandel zu lösen.

Michael Snyder berichtet :

Natürlich fangen sie klein an, um den Widerstand zu minimieren. Wenn dieser Plan in Kraft tritt, werden die Kosten für einen Liter Benzin nur um etwa 10 Cent steigen …

Die neue Regelung bringt höhere Preise an der Zapfsäule mit sich: bis zu 10,5 Cent für einen Liter Benzin und 12 Cent für Diesel, so eine Studie des Potsdam-Instituts für Klimaforschung.

Aber wie wir schon so oft gesehen haben, steigen die Steuersätze in der Regel deutlich an, sobald sich die Menschen an neue Steuern gewöhnt haben.

Laut einem prominenten Mitglied des Europäischen Parlaments sind die neuen direkten CO2-Steuern für Einzelpersonen Teil des „größten Klimagesetzgebungspakets in der EU aller Zeiten“ …

Europa soll die CO2-Emissionen bis zum Jahr 2030 drastisch reduzieren, und diese neue Gesetzgebung wird eine zentrale Säule dieser Bemühungen sein …

Wenn Ihnen diese neue Gesetzgebung nicht gefällt, ist es jetzt an der Zeit, Ihrer Stimme Gehör zu verschaffen.

Ich verpflichte mich, aus Protest gegen diesen Plan Anstrengungen zu unternehmen, um meine CO2-Emissionen zu erhöhen.

Tatsächlich denke ich schon jetzt daran, meinen Holzofen anzufeuern.

Die gute Nachricht, wenn Sie es so nennen wollen, ist, dass die neuen CO2-Steuern nicht vor 2027 eingeführt werden sollen.

Es bleibt also noch Zeit für die EU, den Kurs umzukehren.

Das ist buchstäblich verrückt.

Seit Jahren warne ich davor, dass eine globale Nahrungsmittelkrise kommen würde , und jetzt ist sie da.

2022 war das schlimmste Jahr für den weltweiten Hunger seit Jahrzehnten, und jetzt warnt der Leiter des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz, dass wir 2023 „ein enormes Maß an Leid“ erleben werden…

Farmen zu schließen und Landwirte dafür zu bezahlen, dass sie in einer solchen Umgebung keine Lebensmittel anbauen, ist absolut verrückt.

Aber unsere Politiker tun es trotzdem.

Die globale Ernährungskrise wird sich 2023 erheblich verschlimmern, und unsere Führer scheinen darauf bedacht zu sein, Maßnahmen durchzusetzen, die diesen Prozess erheblich beschleunigen werden.



Quelle Link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

1 × 5 =