Die erniedrigte Kreatur

Im deutschen Recht gilt die Würde des Menschen als unantastbar. Ihre systematische Missachtung beschränkt sich allerdings nicht auf den Vorgang des Antastens; sie wird regelrecht getreten. Es häufen sich Einzelschicksale von Menschen, die erst Opfer der Staatsgewalt wurden und anschließend in einem Akt der Täter-Opfer-Umkehr auch noch bezichtigt wurden, Widerstand gegen die Staatsgewalt geleistet zu haben. Die uniformierten Täter kommen zumeist ungeschoren davon. Entwürdigung erfahren in der EU gleichermaßen die Tiere. Bei den fühlenden Mitwesen ist das Recht auf eine Wahrung der Würde noch nicht einmal verbrieft. So können irrsinnige EU-Verordnungen dazu führen, dass Millionen von Tieren nach einem qualvollen Dasein einen kläglichen Tod finden. Es wird Zeit, die unveräußerliche Würde aller Lebewesen neu zu kultivieren und für die Zukunft zu bekräftigen.



Quelle Link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

6 − 5 =