Seit Jahren waren sie unter Verschluss, jetzt hat ein US-Kongressausschuss Steuerdokumente des Ex-Präsidenten ins Netz gestellt. Damit sind zumindest Teile der Originale für die Öffentlichkeit einsehbar.

Washington.

Nach jahrelangen rechtlichen Auseinandersetzungen hat ein US-Kongressausschuss Steuerunterlagen des früheren Präsidenten Donald Trump veröffentlicht.

Der Finanzausschuss des Repräsentantenhauses stellte Steuerdokumente Trumps aus den Jahren 2015 bis 2020 ins Netz.

Wie der Ausschuss bereits vorab bekannt gab, geht daraus hervor, dass Trump mehrere Jahre kaum oder gar keine Einkommenssteuer auf Bundesebene zahlte, obwohl er sich stets mit seinem Reichtum rühmte. Trump hatte sich jahrelang mit rechtlichen Mitteln dagegen gewehrt, die Unterlagen an den Finanzausschuss herauszugeben – und scheiterte schließlich vor wenigen Wochen vor dem Obersten Gericht.

Der Ausschuss hatte vorab bereits zwei Berichte mit umfangreichen Informationen aus den Dokumenten vorgelegt und mit der Mehrheit der Demokraten beschlossen, die Original-Steuerunterlagen zumindest in Teilen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Das folgte nun. (dpa)



Quelle Link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

sieben + achtzehn =