Matthew Ehret

Werden die Amerikaner aufwachen und erkennen, dass sie schon viel zu lange auf der falschen Seite der Geschichte wandeln, oder ist der Punkt, an dem es kein Zurück mehr gibt, bereits überschritten?

Der Irrsinn der beiden Parteien wurde diese Woche erneut deutlich, als der US-Kongress auf Bidens Antrag auf zusätzliche Hilfe für die Ukraine in Höhe von 37 Mrd. USD mit 45 Mrd. USD reagierte, womit sich die gesamte US-Unterstützung für die in Davos verwaltete Einwegstation auf 111 Mrd. USD erhöht.

Die Hilfe war Teil eines von beiden Häusern des Kongresses verabschiedeten Gesamtausgabengesetzes, das sich auf gigantische 1,7 Billionen Dollar belief und 858 Milliarden Dollar an Verteidigungsausgaben enthielt, was die Summe, die je von einer US-Regierung in der Geschichte ausgegeben wurde, bei Weitem übersteigt.

Von diesen 858 Mrd. Dollar gehen 817 Mrd. Dollar direkt an das US-Verteidigungsministerium, während die restlichen 29 Mrd. Dollar für nationale Sicherheitsprogramme innerhalb des Energieministeriums bestimmt sind.

Die weitere Bewaffnung Taiwans

2023 werden NDAA-Gelder zur „Stärkung“ Taiwans im Pazifik verwendet, wobei 12 Milliarden Dollar genehmigt werden, um Taiwan beim Kauf von Waffen aus dem militärisch-industriellen Komplex der USA zu unterstützen (wobei die 12 Milliarden Dollar an „Krediten“ natürlich im Laufe der nächsten fünf Jahre zurückgezahlt werden müssen). Von diesem Fonds werden 100 Millionen Dollar direkt an Auftragnehmer vergeben, um einen „Notvorrat“ aufzufüllen, der von Taiwan „im Falle eines künftigen Konflikts“ verwendet werden soll.

Ferner wird Taiwan zur Teilnahme an der nächsten US-geführten Militärübung „Rim of the Pacific“ im Jahr 2024 und damit zu einer größeren „pazifischen NATO“-Strategie zur Einkreisung des chinesischen Festlandes eingeladen. Diese Übung und das breitere Arsenal der Pazifik-NATO (auch bekannt als Quad) gegen China wird durch zusätzliche 11,5 Milliarden Dollar für die Pazifische Abschreckungsinitiative aufgestockt, „um dem bösartigen chinesischen Einfluss im Pazifik entgegenzuwirken“.

So wie die Ukraine in den Jahren 2004 und 2014 unter von den USA gesteuerten farbigen Revolutionen zu leiden hatte, wurde auch Taiwan 2014 durch einen ähnlichen, von der NED finanzierten Regimewechsel, die „Sonnenblumenrevolution“, von der Kuomintang-Partei entmachtet, als gerade die letzten Schritte eines Abkommens zur wirtschaftlichen Integration mit dem chinesischen Festland abgeschlossen wurden.

Milliardenbeträge wurden für den Kauf der F-35-Kampfjets von Lockheed Martin Corp (LMT.N) und für Schiffe von General Dynamics bereitgestellt, aber abgesehen von der Luftwaffe wurde eine der größten und gefährlichsten Ausgabenerhöhungen in diesem Jahr von der Fixierung auf die „Weltraumkriegsführung“ absorbiert. 5,3 Milliarden Dollar werden für die „Weltraumstreitkräfte“ und die laufenden Bemühungen um die Militarisierung des Weltraums als neue Dimension der Kriegsführung im 21. Jahrhundert bereitgestellt (das sind 333 Millionen Dollar mehr als ursprünglich von den Militärs der „Weltraumstreitkräfte“ beantragt).

Die jüngsten gemeinsamen Übungen der USA, Kanadas und Australiens zur „Weltraumkriegsführung“, um sich auf einen bevorstehenden Krieg über Europa vorzubereiten, fanden Anfang Dezember 2022 auf der Schriever Space Force Base in Colorado statt – was darauf hindeutet, dass die Reste jeglicher positiver Erinnerung an die „Weltraumdiplomatie“, die einst unter JFKs Führung, dem Apollo-Sojus-Kooperationsprogramm von 1976 oder sogar den besseren Aspekten von Präsident Trumps Artemis-Abkommen gesehen wurde, verschwunden sind.

Die 2000 RAD-Ursprünge der NDAA 2023-Doktrin des dunklen Zeitalters

Es wäre eine Lüge zu behaupten, dass dieses Programm zur Ausrottung der Menschheit im Jahr 2022 oder gar unter den vorherigen Präsidentschaften von Trump oder Obama entstanden ist.

Um die Keimzelle der heutigen politischen Doktrin zu verstehen, müsste man den Bericht des Think Tanks „Project for a New American Century“ (RAD) vom September 2000 „Rebuilding America’s Defenses“ (Wiederaufbau der amerikanischen Verteidigung) lesen, in dem die Sektierer des Endes der Geschichte, die damals das Ruder der Regierung übernahmen, erklärten:

„RAD“ stellt sich eine Zukunft vor, in der die Vereinigten Staaten die vollständige Kontrolle über Land, See, Luft, Raum und Cyberspace des Planeten Erde haben. Er hält die durch den ABM-Vertrag auferlegten Beschränkungen für verwerflich und drängt auf eine Neuauflage von Reagans „Star Wars“-Verteidigungsschildprogramm.

Die Autoren des RAD fordern nicht nur den Ausstieg der USA aus dem ABM-Vertrag (was nach dem 11. September 2001 auch prompt geschah), sondern erläutern auch detailliert die Gründe für den wachsenden Bedarf an einem neuen Militärzweig, der als Weltraumstreitkräfte bezeichnet wird. Die Autoren erklären, dass die USA gewinnen müssen:

die Kontrolle über die neuen ‚INTERNATIONALEN GEMEINSCHAFTEN‘ DES RAUMS und des ‚CYBERSPACE‘, und den Weg für die Schaffung einer neuen militärischen Abteilung – der US-Weltraumstreitkräfte – mit der Aufgabe der Weltraumkontrolle ebnen.“

Der PNAC-Bericht skizziert auf Seite 51 die Doktrin der „Full Spectrum Dominance“:

Globale Raketenabwehr – „Es muss ein Netzwerk gegen begrenzte Angriffe aufgebaut werden, das die Vereinigten Staaten, ihre Verbündeten und vorwärts verlegte Streitkräfte schützen kann. Dies muss ein mehrschichtiges System aus land-, see-, luft- und weltraumgestützten Komponenten sein“.

Mit Blick auf die Notwendigkeit, die Nuklearstreitkräfte angesichts der möglichen Gefahr durch China, Russland, den Iran, Nordkorea und den Irak zu erweitern und zu modernisieren, erklärten die Autoren der RAD:

„Das heutige strategische Kalkül umfasst mehr Faktoren als nur das Gleichgewicht des Schreckens zwischen den Vereinigten Staaten und Russland. Die US-Nuklearstreitkräfteplanung und die damit verbundene Rüstungskontrollpolitik müssen eine größere Anzahl von Variablen als in der Vergangenheit berücksichtigen, darunter die wachsende Zahl kleinerer Nukleararsenale – von Nordkorea über Pakistan bis zu, vielleicht schon bald, Iran und Irak – und eine modernisierte und erweiterte chinesische Nuklearstreitmacht.“

Einer der gefährlichsten und aufschlussreichsten Aspekte von RAD findet sich auf Seite 60, wo die Autoren ein Programm skizzieren, das nach den Anthrax-Anschlägen von 2001 bald obszöne Ausmaße annahm und die spätere Verabschiedung von Cheneys Bioshield Act von 2004 sowie das Wachstum der mehr als 320 vom Pentagon betriebenen internationalen Biolabore rechtfertigte. Die Autoren beschreiben die Umwandlung von Biowaffen aus dem Reich des Terrors in „ein politisch nützliches Werkzeug“:

Obwohl es mehrere Jahrzehnte dauern kann, bis sich der Transformationsprozess entfaltet, wird sich die Kunst der Kriegsführung in der Luft, zu Lande und zur See mit der Zeit stark von der heutigen unterscheiden, und der „Kampf“ wird wahrscheinlich in neuen Dimensionen stattfinden: im Weltraum, im „Cyberspace“ und vielleicht in der Welt der Mikroben… Der Weltraum selbst wird zum Kriegsschauplatz werden, da die Nationen Zugang zu Weltraumkapazitäten erhalten und sich auf sie verlassen; außerdem wird die Unterscheidung zwischen militärischen und kommerziellen Weltraumsystemen – Kombattanten und Nichtkombattanten – verschwimmen. Informationssysteme werden zu einem wichtigen Angriffsziel, insbesondere für Feinde der USA, die versuchen, hoch entwickelte amerikanische Streitkräfte kurzzuschließen. Und fortgeschrittene Formen der biologischen Kriegsführung, die auf bestimmte Genotypen abzielen können, könnten die biologische Kriegsführung aus dem Reich des Terrors in ein politisch nützliches Instrument verwandeln.

Zurück zu Ukraine

Wie wird das 45-Milliarden-Dollar-Projekt zur Geldverbrennung in der Ukraine verwendet? Das ist nicht so leicht zu sagen?

Was wir wissen, ist, dass 22,9 Milliarden Dollar dafür verwendet werden, dass Kiew mehr Waffen von privaten US-amerikanischen Rüstungsunternehmen kauft, und dass ein Großteil des Rests in den Genuss von Nichtregierungsorganisationen und gemeinnützigen Organisationen kommt, die meistens von Personen geleitet werden, die eng mit denselben Kreaturen im Washingtoner Sumpf verbunden sind, die für diese Gesetze gestimmt haben.

Diese unbequemen Tatsachen wurden wiederholt von der oft verleumdeten republikanischen Senatorin Marjorie Taylor Greene dargelegt, deren mehrfache Versuche, eine Form der Aufsicht und Prüfung der Zuwendungen an die Ukraine zu schaffen, seit Beginn der Sonderaktion im Februar auf absurden Widerstand gestoßen sind. Selbst als sich herausstellte, dass die Krypto-Börse FTX (ein wichtiger Partner Kiews und des Weltwirtschaftsforums) lediglich eine Geldwaschanlage war, die riesige Summen in die Kassen des DNC spülte, die mit ukrainischen Operationen verbunden waren, machte kaum ein westliches Mockingbird-Presseorgan auch nur einen Pieps.

Wie uns die Pentagon Papers und der Hunter Biden Laptop in Erinnerung gerufen haben, wird die Ukraine nicht nur von einer Gruppe geldwaschender, gaunerischer Politiker geführt, die sich an der endlosen Abschöpfung ausländischer Hilfsgelder erfreuen (die Pandora Papers enthüllten, dass sowohl Zelensky als auch sein milliardenschwerer Handlanger Igor Kolomoskoi mit Offshore-Firmen in Verbindung standen, die Hunderte von Millionen Dollar gestohlener Beute repräsentierten), sondern auch von Energieunternehmen wie Burisima, das dabei erwischt wurde, wie es dem ukrainischen Volk Einnahmen entlockte, so wie Seidenraupenzüchter Seide entnehmen.

Und was passiert, wenn Sie zu der kostbaren Minderheit republikanischer oder unabhängiger Stimmen des Widerstands gegen diesen neuen Sturz in den Weltkrieg gehören? Fragen Sie einfach den Abgeordneten Matt Gaetz, der zusammen mit anderen Patrioten wie Jim Jordan und Lauren Boebert dafür kritisiert wurde, dass er Zelenskys pathetische Rede im Kongress diese Woche nicht beklatscht hat. Für das Verbrechen, ihre Hände davon abzuhalten, im Gleichschritt mit dem Rest der Kongressherde zu klatschen, haben NBC-Analysten wie Michael Beschloss versucht, eine McCarthy’sche Hexenjagd anzuzetteln, indem sie fragten, warum diese Abgeordneten sich weigerten zu klatschen, und fragten:

Ich würde gerne wissen, warum das so ist, und zwar aus zwei Gründen: Erstens: Sie sind ein Staatsbediensteter, wir dürfen diese Dinge wissen. Sie sollten uns sagen, wenn Sie im Kongress sitzen, was der Grund dafür war. Lieben Sie Putin, oder sind Sie einfach nur gegen die Demokratie, oder ist da noch etwas anderes?

Die Tatsache, dass diese Zahlen es überhaupt wagten zu fragen, wo die Bestechung hingeht, hat wahrscheinlich einen Nerv in der Bevölkerung getroffen, da das Pentagon selbst bei seiner fünften Prüfung in Folge im November 2022 durchfiel und über 65 % seiner Vermögenswerte und Ausgaben nicht nachgewiesen werden konnten. Das stimmt, die Regierung hat im Jahr 2022 den Überblick über 2 Billionen Dollar „verloren“.

Werden genügend Amerikaner aufwachen und erkennen, dass sie schon viel zu lange auf der falschen Seite der Geschichte wandeln, oder ist der Punkt, an dem es kein Zurück mehr gibt, bereits überschritten?



Quelle Link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

fünfzehn + fünfzehn =