Gesäte Solidarität

Frisches Obst und Gemüse direkt vom Feld in die Stadt geliefert und das wöchentlich — möglich wird das durch die „Solidarische Landwirtschaft“, kurz „Solawi“. Es handelt sich dabei um einen Zusammenschluss von landwirtschaftlichen Betrieben oder Gärtnereien mit einer Gruppe privater Haushalte. Im Gespräch mit dem Magazin „ViER.“ erklärt Landwirt Simon Junge, warum es dabei um mehr als nur die Versorgung mit frischen und guten Nahrungsmitteln geht.



Quelle Link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vier × 4 =