“Lützerath, Greta Thunberg vorübergehend in Polizeigewahrsam”, titelte der ORF am gestrigen Dienstag eine Reuters-Meldung. Öffentlichkeitswirksam wurde die mutige Kämpferin von Polizeibeamten vor laufender Kamera zur Identitätsfeststellung weggetragen. Was natürlich nicht berichtet wird: Offensichtlich war alles nur eine Show für´s Publikum.

Greta lacht über Show-Festnahme

Mit entschlossener Miene ließ sich die Schwedin vom Ort des Geschehens tragen, um dann, flankiert von zwei Polizisten, weiter eskortiert zu werden. Wie man auf einem „Twitter“-Video sieht, ließ sie sich dann mit verschmutztem, ernsten Gesicht ablichten. Doch siehe da, Thunberg kann über die “Festnahme” lachen. Und zwar, wenn sie gerade nicht fotografiert wird. Gemeinsam mit einem in der Nähe stehenden Begleiter. Auch die beiden Polizisten, links und rechts der 20-Jährigen, scheinen sehr entspannt. Eine PR-Show eben, wie wahrscheinlich alles, was mit der “Ikone der Klimabewegung” zu tun hat.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden





Quelle Link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

18 − 8 =