Der AfD Politiker Petr Bystron, Mitglied des Deutschen Bundestages, stellt einen Spiegel-Reporter auf einmalige Art und Weise bloß. Diese Art, mit Journalisten fragwürdiger Seriosität umzugehen, wurde erstmals einer größeren Öffentlichkeit bekannt, als Donald Trump aufzeigte, dass Gegenfragen möglich sind und man vor der vermeintlichen Macht der Medien nicht einknicken muss. Bystrons Frage trifft genau den wunden Punkt: Wie kann man als Journalist unabhängig sein, wenn man fünf Millionen Euro von Bill Gates genommen hat?

Dem sympathischen AfD Politiker platzte angesichts der erneuten Schamlosigkeit, mit dem die Systempresse Falschinformationen verbreitet, der Kragen. Doch anstelle emotional zu werden, stellte er dem Spiegel-Journalisten einfach Fragen – auf welche dieser keine Antwort wusste. Sehen Sie die kurze Szene selbst:

Dieses Video wurde zu einem viralen Hit auf Telegram, X und anderen Sozialen Medien. Bystron fragte den Spiegel-Mann, weshalb er bewusst Unwahrheiten verbreite. Ob dies vielleicht daran liegen könne, dass er (gemeint ist sein Medium) von Bill Gates in den letzten beiden Jahren fünf Millionen Euro erhalten habe. Und ob er unter diesen Umständen noch glaubt, unabhängig berichten zu können.

Auf die Frage, ob er ein unabhängiger Journalist ist, fällt dem Redakteur nichts mehr ein. In der üblichen Selbstgefälligkeit fragt er etwas später, ob Bystron von Putin bezahlt wird. Eine freie Erfindung und Unterstellung, um die AfD in der Öffentlichkeit entsprechend zu framen. Doch Bystron lässt sich auch dadurch nicht aus der Ruhe bringen. Er fragt weiter – und bekommt keine Antwort. Übrig bleibt ein bezeichnendes Sittenbild der Arbeitsweise deutscher Systemmedien.





Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert