Es ist so eine Sache mit dem guten Ruf. Er verpflichtet, seiner gerecht zu bleiben. Das trifft auch auf das Eduard-von-Winterstein-Theater zu, das sich seit Beginn der Intendanz von Moritz Gogg in der Saison 2021/22 als sehr gute Adresse für die Pflege der Operette einen Namen gemacht hat. Nicht so sehr, indem dort das gängige Repertoire rauf und runter gespielt wird, das auch an anderen Bühnen al…



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert