Damit Kinder und Enkel zu seiner Beerdigung in die Türkei fliegen, hatte Hasan Aygün Geld zur Seite gelegt. In einem Dorf östlich von Ankara geboren, ging er 1968 zum Arbeiten nach West-Berlin. Kurz nach seiner Pensionierung verstarb er an einer schweren Lungenerkrankung, die auf das Einatmen von Asbest zurückzuführen war. Sein Enkel Ersan Mondtag, geboren 1987, ist heute erfolgreicher Regisseur u…



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert