Von Michael Snyder

Wir erleben in den Vereinigten Staaten eine explosionsartige Zunahme von Krebserkrankungen, die absolut beispiellos ist. Wie Sie weiter unten sehen werden, wird prognostiziert, dass die Zahl der neuen Krebsfälle in den USA in diesem Jahr einen neuen Rekordwert erreichen wird, und die Krebsraten steigen besonders schnell unter unseren jungen Menschen. In den Nachrichten waren in letzter Zeit so viele prominente Persönlichkeiten zu sehen, bei denen Krebs diagnostiziert wurde, und auch bei vielen Menschen, die ich persönlich kenne, wurde kürzlich Krebs diagnostiziert. Ich bin sicher, dass auch die meisten von Ihnen persönlich Menschen kennen, die von dieser Krankheit betroffen sind. Natürlich ist Krebs schon seit langem eine der häufigsten Todesursachen, aber so etwas haben wir noch nie erlebt.

Nach Angaben der American Cancer Society wird die Zahl der neu diagnostizierten Krebsfälle in diesem Jahr zum ersten Mal die 2-Millionen-Marke überschreiten…

Die Zahl der Krebsfälle nimmt jedoch bei vielen häufigen Krebsarten zu. Im kommenden Jahr werden wir voraussichtlich einen düsteren Meilenstein erreichen – das erste Mal, dass die Zahl der neuen Krebsfälle in den USA die 2-Millionen-Marke überschreiten wird. Das sind fast 5.500 Krebsdiagnosen pro Tag.

Dieser Trend ist vor allem auf die Alterung und das Wachstum der Bevölkerung sowie auf einen Anstieg der Diagnosen bei sechs der zehn häufigsten Krebsarten zurückzuführen – Brust-, Prostata-, Gebärmutterschleimhaut-, Bauchspeicheldrüsen-, Nieren- und Melanomkrebs. (Die anderen 4 der 10 häufigsten Krebsarten sind Lungenkrebs, Dickdarm- und Mastdarmkrebs, Blasenkrebs und Non-Hodgkin-Lymphom).

Dies ist eine so große Tragödie.

Millionen von Amerikanern sterben viel zu früh.

Einst galt Krebs als eine Krankheit, die erst im hohen Alter auftritt, aber jetzt explodieren die Krebsraten unter unseren jungen Menschen geradezu

Laut einer neuen Studie, die diese Woche im BMJ Oncology veröffentlicht wurde, sind die Krebsraten bei Menschen unter 50 Jahren weltweit drastisch gestiegen.

Die Forscher untersuchten Daten aus 204 Ländern zwischen 1990 und 2019. Sie fanden heraus, dass in diesen Ländern im Jahr 2019 mehr als 3,26 Millionen Fälle von Krebs im Frühstadium gemeldet wurden, gegenüber 1,82 Millionen im Jahr 1990, was einem Anstieg von 79,1 % entspricht.

In der Studie wurde Krebs im Frühstadium als eine Diagnose definiert, die im Alter zwischen 14 und 49 Jahren auftritt.

Ich weiß nicht, warum die Forscher nur die Zahlen bis 2019 betrachtet haben.

Ich persönlich würde gerne sehen, wie die Zahlen für die letzten Jahre aussehen.

Aber alle sind sich einig, dass die Krebsraten unter jungen Menschen so stark ansteigen wie nie zuvor.

Eine Studie hat zum Beispiel herausgefunden, dass die Zahl der Frauen unter 25 Jahren, bei denen Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert wird, seit den 1990er Jahren um fast 200 Prozent gestiegen ist…

Eine “erschreckende” Explosion der Zahl junger Frauen, die an einer der tödlichsten Krebsarten erkranken, hat die Experten verblüfft.

Die Raten von Bauchspeicheldrüsenkrebs sind bei Frauen unter 25 Jahren seit den 1990er Jahren um bis zu 200 Prozent gestiegen.

Insgesamt ist die Zahl der Neuerkrankungen – die Fünf-Jahres-Überlebensrate liegt bei nur 5 Prozent – im gleichen Zeitraum um etwa 17 Prozent gestiegen, wobei man vermutet, dass die steigende Fettleibigkeit für diesen Trend verantwortlich ist.

Auch bei jungen Menschen steigt die Zahl der Darmkrebsfälle rapide an.

Es wird sogar prognostiziert, dass sich die Zahl der jungen Menschen unter 40 Jahren, die jedes Jahr an Darmkrebs sterben, bis zum Jahr 2030 verdoppeln wird

Diese Ergebnisse kommen zu einer Zeit, in der sich die Zahl der Todesfälle durch Darmkrebs bei Menschen unter 40 Jahren bis 2030 verdoppeln dürfte und die Krebserkrankung bis zum Ende des Jahrzehnts voraussichtlich die häufigste Todesursache bei jungen Menschen sein wird.

Insgesamt steigen die Raten aller Arten von Magen-Darm-Krebs bei unseren jungen Menschen sprunghaft an, was Experten zutiefst beunruhigt…

Die Magen-Darm-Krebsdiagnosen bei Amerikanern unter 50 Jahren stiegen innerhalb eines Jahrzehnts drastisch an, wobei der stärkste Anstieg bei den unter 19-Jährigen mit 109 Prozent zu verzeichnen war.

Auch die Zahl der Magen-Darm-Krebserkrankungen bei Kindern unter 19 Jahren hat sich von 2010 bis 2019 mehr als verdoppelt, und die Gesamtinzidenz von Magen-Darm-Krebserkrankungen bei den unter 50-Jährigen stieg um 15 Prozent.

Zu den gastrointestinalen Krebserkrankungen zählen Krebserkrankungen des Magens, der Speiseröhre, des Dick- und Enddarms, der Leber, der Bauchspeicheldrüse, des Anus, der Gallenblase und des Dünndarms.

Die Tatsache, dass so viele junge Menschen an Krebs erkranken, wird in den kommenden Jahren viel Geld für die Krebsindustrie bedeuten.

Nach Angaben der CDC werden in den Vereinigten Staaten bis 2030 jährlich mehr als 240 Milliarden Dollar für die Krebsbehandlung ausgegeben werden.

Stellen Sie sich das einmal vor.

Das ist fast eine Viertel Billion Dollar.

Wenn es ein Heilmittel für Krebs gäbe, würde all dieses Geld wegfallen.

Leider werden die Krebsraten wahrscheinlich weiter ansteigen.

Man sagt uns, dass bei etwa 40 Prozent aller Amerikaner irgendwann in ihrem Leben Krebs diagnostiziert wird, aber bei dem Tempo, das wir vorlegen, wird es nicht mehr lange dauern, bis diese Zahl 50 Prozent erreicht.

Wir leben heute in einer Gesellschaft, die unglaublich giftig ist.

Ich möchte Ihnen ein Beispiel geben. Laut einer aktuellen Studie kann die Luft, die wir beim Autofahren einatmen, buchstäblich Krebs verursachen

Dutzende Millionen Amerikaner atmen jeden Tag krebserregende Chemikalien ein, die in den Innenraum ihrer Autos eingewoben sind, so eine neue Studie.

Das Öffnen eines Fensters kann das Risiko zwar verringern, aber nur Reformen können die Menschen schützen, schreiben die Forscher in einer Studie in Environmental Science and Technology.

Wir können nichts dagegen tun, denn die Verwendung dieser krebserregenden Chemikalien ist seit den 1970er Jahren per Bundesgesetz vorgeschrieben…

Ungefähr 124 Millionen Amerikaner pendeln jeden Tag und verbringen durchschnittlich eine Stunde in ihrem Auto.

Laut Bundesgesetz muss der Innenraum dieser Fahrzeuge Flammschutzmittel enthalten, d. h. Chemikalien, die es ihnen erschweren, bei einem Unfall zu verbrennen.

Diese Chemikalien sind seit den 1970er Jahren ein gesetzlich vorgeschriebener Bestandteil moderner Autos, als die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) ein Gesetz erließ, das ihre Verwendung vorschreibt.

Lassen Sie mich ein weiteres Beispiel nennen.

Der Großteil unserer Ernährung besteht aus zucker- und fetthaltigen Lebensmitteln, und eine Studie, die gerade in Singapur durchgeführt wurde, hat ergeben, dass “eine Verbindung, die freigesetzt wird, wenn der Körper zucker- und fetthaltige Lebensmittel abbaut“, mit höheren Krebsraten in Verbindung steht…

Eine Studie in Singapur untersuchte die Wirkung von Methylglyoxal, einer Verbindung, die freigesetzt wird, wenn der Körper zucker- und fetthaltige Lebensmittel abbaut, auf ein Gen, das bei der Tumorbekämpfung hilft.

Erstmals fanden die Wissenschaftler heraus, dass Methylglyoxal die Fähigkeit des BRCA2-Gens, vor der Entstehung und dem Wachstum von Krebs zu schützen, vorübergehend ausschalten kann.

Ärzte wissen schon seit Jahrzehnten, dass der Verzehr von Junkfood mit einem wesentlich höheren Krebsrisiko verbunden ist, auch wenn die Person nicht fettleibig ist, aber der genaue Mechanismus ist noch nicht geklärt.

Es ist unnötig zu erwähnen, dass diese beiden Studien nur die Spitze des Eisbergs sind.

Unsere Luft, unser Wasser, unser Boden, unsere Lebensmittel und Tausende von Produkten um uns herum sind mit krebserregenden Giften vollgestopft.

Ich ermutige jeden, die Risiken zu minimieren, aber es ist unmöglich, sie ganz zu vermeiden.

Dies ist einer der Gründe, warum ich meinen Lesern eine Botschaft der Hoffnung verkünde, denn die Umwelt, in der wir leben, hat sich in eine toxische Hölle verwandelt.

Wir begehen buchstäblich gesellschaftlichen Selbstmord auf so viele verschiedene Arten, und unsere Führer haben absolut keine Absicht, den Kurs zu ändern.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert