Es ist weltweit das größte Treffen der schwarzen Szene: das Wave-Gotik-Treffen 2024 in Leipzig. Über 180 Künstler treten von Freitag bis Montag auf, die Veranstalter rechnen mit rund 20.000 Festivalbesuchern am Pfingstwochenende. Hier gibt es die Bilder vom 31. WGT.

Leipzig.

Am Freitagnachmittag hat das 31. Wave-Gotik-Treffen begonnen. Alle Jahre produziert Leipzig zu Pfingsten scheinbar die gleichen Bilder skurril kostümierter Menschen. Mit der eigentlichen Schwarzen Szene, um die es beim WGT geht, hat das allerdings schon lang nichts mehr zutun: Eine aufwändige “Grufti-Optik” war in den 90er- und Nuller-Jahren in der Gothic-Szene mit all ihren Subgenres zwar in der Tat essenziell. Doch mit dem Alter haben für die meisten echten Szenegänger, die alle Extravaganz bereits gesehen und ausgelebt haben, längst andere Werte Vorrang. Individualität ist in den Alltag integriert und benötigt keine Expressivität mehr – vor allem das Treffen selbst und der Austausch sind viel wichtiger. Natürlich in passend schwarzer Kleidung, doch die wird mit den Jahren eher dezenter.

Der Fotograf Jan-Markus Holz, seit vielen Jahren in der Szene aktiv, ist deshalb auf dem Wave-Gotik-Treffen für die “Freie Presse” unterwegs und zeigt Europas größte “schwarze” Veranstaltung zu ihrer 31. Auflage so, wie sie wirklich ist: Jenseits des längst inhaltslosen “Kostümfestes”, das einen immer kleineren Teil der Oberfläche ausmacht – oft aber eben am häufigsten fotografiert wird, weil man das eben immer so macht. Doch die Grufties haben sich weiterentwickelt!

  • Mehr Lesekomfort auch für unterwegs
  • E-Paper und News in einer App
  • Push-Nachrichten über den Tag hinweg

Nein Danke. Weiter in dieser Ansicht.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert