Wie Bäume eines versteinerten Waldes ragen sie in die Höhe, die bis zu vier Meter hohen Handtuchtürme, “Towers”, von Angelina Seibert. Schicht auf Schicht lagern die verschiedensten Handtücher aufeinander als buntes Abbild eines selten gewürdigten, fordernden und überfordernden Alltags, der Frauen jahrhundertelang an Küche, Kinder, Haushalt und den dort anfallenden Wäscheberg fesselte.
Die große u…



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert