Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Verffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG: Christian Goldbrunner)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. BlackRock und Wall Street Banken profitieren von Israels Verbrechen in Gaza, sagt die UN
  2. Der Programmauftrag in Krisen- und Kriegszeiten
  3. Hartnäckige Lügen und Mythen der Medien über Julian Assange: ENTLARVT
  4. Pressestatement des stellvertretenden BSW-Gruppenvorsitzenden Klaus Ernst- 02.07.2024
  5. Keine militärische Lösung im Ukraine-Krieg | Erich Vad
  6. #36 RKI Files, ein Skandal der einer ist! – Impfen mit Sinn und Verstand
  7. »Heute ist die taz einem merkwürdigem Woke-Kult verfallen« | Mathias Bröckers zum Jubiläum
  8. Dr. Daniele Ganser: ICC-Haftbefehl gehen Benjamin Netanjahu?
  9. Wo besitzt die USA überall Militärbasen in Europa?
  10. Musik trifft Politik

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Verantwortlich für die Richtigkeit der zitierten Aussagen sind die jeweiligen Quellen und nicht die NachDenkSeiten. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. BlackRock & Wall Street banks are profiting from Israel’s crimes in Gaza, UN says
    [BlackRock und Wall Street Banken profitieren von Israels Verbrechen in Gaza, sagt die UN. Führende UN-Menschenrechtsexperten haben westliche Waffenkonzerne aufgefordert, keine Waffen mehr an Israel zu liefern, da sie an Kriegsverbrechen beteiligt sein könnten. Auch Vermögensverwalter wie BlackRock und Wall Street-Banken profitieren davon. Ben Norton prüft die Beweise. Themen: 0:00 Westliche Mitschuld an Israels Kriegsverbrechen in Gaza 1:07 Erklärung von UN-Menschenrechtsexperten 1:26 Waffenkonzerne, die Israel unterstützen 2:41 USA, Deutschland, Italien rüsten Israel auf 3:09 Israel verstößt gegen die Haager Beschlüsse 4:01 Finanzunternehmen, die von Israel profitieren 5:10 BlackRock-Investitionen in Israel 6:53 Wall-Street-Banken zeichnen israelische Anleihen 8:52 US-Staaten investieren in israelische Anleihen 10:55 Biden rüstet Israel weiter auf (trotz irreführender Medienberichte) 14:11 Schlusswort. Übersetz. d. Videobeschreibung CG]
    Quelle:
    Geopolitical Economy Report (Ben Norton), 30.06.2024

    UN says Israel is committing crimes against humanity & ‘extermination’ in Gaza
    The United Nations Human Rights Council published a report that concluded that Israel has committed war crimes and “the crimes against humanity of extermination” in Gaza. Ben Norton analyzes the statements of UN legal experts.
    Topics: 0:00 Intro 0:42 (Clip) UN expert: Israel is committing crimes against humanity 1:11 Quotes from UN report 2:25 Israeli army is “criminal”, says UN expert 3:01 (Clip) UN expert: Israeli army is “criminal” 3:39 Israel is ethnically cleansing Palestinians with West’s complicity 5:10 UN expert: Israel is committing g — cide in Gaza 6:40 Israel ignores Hague rulings 8:09 (Clip) UN expert details Israeli crimes in Gaza 10:17 The problem with bothsidesism and false equivalence 12:15 Outro
    Quelle: Geopolitical Economy Report (Ben Norton), 21.06.2024

  2. Der Programmauftrag in Krisen- und Kriegszeiten
    Am 25.06.2024 fand im Rahmen der Wiederholung der Personalratswahlen im Bayerischen Rundfunk eine Teams-Veranstaltung der Personalratsliste Die NEUEN statt.
    Hier hören Sie die gesamte Veranstaltung als Podcast.
    [Ab Minute 1:25] Ole Skambraks stellte die Online-Petition zur Erneuerung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks vor. Zur Online-Petition zur Erneuerung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks “Meinungsvielfalt.jetzt”
    [LINK]
    [Ab Minute 18:35] Frau Prof. Gabriele Krone-Schmalz sprach über die Wichtigkeit neutraler, umfassender Berichterstattung und das verzerrte Russlandbild in den deutschen und leider auch den öffentlich-rechtlichen Medien.
    [Ab Minute 53] General a.D. Harald Kujat referierte über den Ukraine-Krieg und den aktuellen Kriegsstand.
    Quelle: Ralf Eger, 29.06.2024

    Lesen Sie zur Initiative „meinungsvielfalt.jetzt“ auch auf den NachDenkSeiten »„Aufstand” bei ARD und ZDF: Mitarbeiter veröffentlichen kritisches Manifest«, »„Manifest“: Kein Interesse an den Kritikern von DLF, ARD und ZDF« und »Zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk: Eine Berichterstattung, die dem „Vorlesen von Regierungspamphleten“ gleicht«

  3. Hartnäckige Lügen und Mythen der Medien über Julian Assange: ENTLARVT
    In diesem Video, das exklusiv in deutscher Sprache auf unserem Kanal veröffentlicht wird, kritisiert der mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnete Journalist Glenn Greenwald die Berichterstattung der Mainstream-Medien über die Freilassung von Julian Assange. Greenwald argumentiert, dass die Medien zahlreiche Lügen und Verfälschungen verbreitet haben, um Assanges lange Inhaftierung zu rechtfertigen, und dabei Kritik an der Biden–Regierung vermieden haben. Er weist auf konkrete Unwahrheiten hin, wie die Behauptungen des ehemaligen FBI-Beamten Andrew McCabe auf CNN, und betont den gefährlichen Präzedenzfall, der durch die Verweigerung von Assanges journalistischen Rechten geschaffen wurde.
    Dieses Video wurde von System Update produziert und am 26. Juni 2024 auf YouTube veröffentlicht. Wir haben es ins Deutsche übersetzt und veröffentlichen es heute erneut, um die Meinungsbildung zu diesem Thema in Deutschland und darüber hinaus zu fördern.
    ÜBER GLENN GREENWALD: Glenn Greenwald ist ehemaliger Verfassungsrechtler, Pulitzer-Preisträger und Autor mehrerer Bestseller, darunter With Liberty and Justice for Some (2011) und No Place to Hide: Edward Snowden, the NSA, and the U.S. Surveillance State – deutscher Titel: Die globale Überwachung: Der Fall Snowden, die amerikanischen Geheimdienste und die Folgen (2014).
    Besuchen Sie unsere Website www.acTVism.org, um das Transkript zu lesen.
    Über unser Importprogramm: In diesem Programm veröffentlichen wir Inhalte von externen Autoren und Journalisten. Dazu gehören sowohl internationale als auch lokale Inhalte, die nach unserer redaktionellen Meinung in der Medienlandschaft nicht ausreichend berücksichtigt werden. Die Inhalte spiegeln nicht unbedingt die eigene redaktionelle Haltung von acTVism Munich wider.
    Quelle:
    acTVism Munich, 02.07.2024

    Anmerkung CG: Glenn Greenwald räumt auf mit den Falschbehauptungen zu Assange, die in westlichen Mainstreammedien immer noch wiederholt werden.

    The FBI Wanted Assange to Die in Prison. Here’s the Real Reason They Let Him Out.
    [Das FBI wollte, dass Assange im Gefängnis stirbt. Hier ist der wahre Grund, warum sie ihn freigelassen haben. Julian Assange ist nach über einem Jahrzehnt der Verfolgung durch die US-Regierung wegen der Aufdeckung ihrer Kriegsverbrechen im Irak und in Afghanistan endlich frei. Nach einem Vergleich mit dem US-Justizministerium wurde der WikiLeaks-Gründer am Montag aus dem Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh entlassen, wo er mehr als fünf Jahre lang inhaftiert war und gegen seine drohende Auslieferung an die USA kämpfte. Kevin Gosztola, der Herausgeber des Newsletters TheDissenter.org und Autor von Guilty of Journalism: The Political Case Against Julian Assange, erörtert die weltweite Bewegung zur Freilassung von Assange und erklärt, warum seine Freilassung eine “große Schlappe” für die CIA, das FBI und das Justizministerium ist. Übersetz. d. Videobeschreibung CG]
    Quelle: BreakThrough News, 28.06.2024

  4. Pressestatement des stellvertretenden BSW-Gruppenvorsitzenden Klaus Ernst- 02.07.2024
    Klaus Ernst, stellv. Vorsitzende des BSW im Bundestag, spricht in seinem aktuellen Pressestatement über mehrere aktuelle Themen:
    Er betont den bevorstehenden NATO-Gipfel in Washington D.C., der im Juli 2024 den 75. Geburtstag der NATO feiern wird. Ernst kritisiert die NATO für ihre Rolle in völkerrechtswidrigen Kriegen und fordert eine neue Sicherheitsarchitektur in Europa.
    Die deutschen Verteidigungsausgaben für 2024 erreichen 90,6 Milliarden Euro, überschreiten damit das Zwei-Prozent-Ziel der NATO und blockieren dringend benötigte öffentliche Investitionen.
    Ernst hebt auch die dringende Notwendigkeit hervor, in die marode Infrastruktur der Deutschen Bahn zu investieren, besonders im Lichte der negativen Berichterstattung während der Fußball-EM.
    Ernst drängt auf beschleunigte Abschiebungen krimineller Asylbewerber, insbesondere angesichts tragischer Ereignisse wie dem Mordfall in Bad Oeynhausen.
    Abschließend kritisiert Ernst die aktuelle Wirtschaftspolitik, insbesondere im Hinblick auf die geplanten Arbeitsplatzabbau bei VW in Zwickau aufgrund schwacher Nachfrage nach E-Autos. Wir benötigen eine überarbeitete Energie- und Verkehrspolitik, die den Bedürfnissen der deutschen Bevölkerung und der nachhaltigen Entwicklung gerecht wird.
    Quelle:
    BSW im Bundestag, Live übertragen am 02.07.2024

    Finanzierung der Sozialversicherung – Alexander Ulrich, BSW
    Unser Abgeordneter Alexander Ulrich betont die Bedeutung eines funktionierenden Sozialstaats und kritisiert die Pläne der Union, Sozialleistungen weiter abzubauen. Ein solcher Abbau könnte die Demokratie gefährden. Statt über die Höhe der Sozialversicherungsbeiträge zu diskutieren, sollte die Debatte darauf fokussieren, was die Gemeinschaft solidarisch für die Menschen tun kann. Die Pläne der Union würden zu Leistungskürzungen, längeren Arbeitszeiten, einem niedrigeren Rentenniveau, Krankenhausschließungen und einer reduzierten Krankenversorgung führen.
    Quelle: BSW im Bundestag, 27.06.2024

  5. Keine militärische Lösung im Ukraine-Krieg | Erich Vad
    Markus J. Karsten spricht mit Brigadegeneral a.D. Erich Vad über die aktuelle Situation in der Ukraine – Sind die USA noch unser Freund und Helfer? Apropos: Unter welcher Flagge kämpft eigentlich Europa? Dr. Erich Vad, Brigadegeneral a.D. und militärpolitischer Berater der ehemaligen Bundeskanzlerin Angela Merkel, liefert Antworten: Europa braucht nachhaltige Sicherheit. Und die kommt nicht von allein, sondern nur, wenn wir etwas dafür tun, und sie kommt hoffentlich auch aus Deutschland. Denn wenn wir das Leben, wie wir es kennen, und unsere Freiheit bewahren wollen, dann müssen wir unsere eigenen – deutschen wie europäischen – Interessen kennen und danach handeln. Das macht uns zu einem Staat und Kontinent, der die Stärke und den Einfluss besitzt, Lösungen zu finden und durchzusetzen. Erich Vad zeigt Wege auf, durch glaubwürdige militärische Abschreckung, Verteidigungsfähigkeit und Diplomatie Kriege zu verhindern und den Frieden zu bewahren. Ein Buch für alle, die wissen wollen, was es braucht, um Europa zu stärken und den Frieden zu wahren.
    Dr. Erich Vad ist Unternehmensberater, Sicherheits- und Militärexperte, Publizist und Buchautor. Der Brigadegeneral a. D. war von 2006 bis 2013 Gruppenleiter im Bundeskanzleramt, Sekretär des Bundessicherheitsrats und militärpolitischer Berater der damaligen Bundeskanzlerin Angela Merkel.
    Das Buch von Erich Vad erhalten Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder beispielsweise via Buchkomplizen
    [LINK].
    Quelle: Westend Verlag, 09.06.2024

  6. #36 RKI Files, ein Skandal der einer ist! – Impfen mit Sinn und Verstand
    Mit der weitgehenden Offenlegung der Protokolle des RKI-Krisenstabs ist klar: Nicht die Politik ist der Wissenschaft gefolgt, sondern die Politik machte Druck, damit das RKI Argumente zur Durchsetzung der Corona-Maßnahmen lieferte. So konnte es gelingen, evidenzfreie Maßnahmen in der Öffentlichkeit als wissenschaftsbasiert zu verkaufen. Die Bevölkerung trieb man in eine „Impfung“, von deren Wirkung man nichts wusste – außer, dass es Nebenwirkungen geben würde.
    Konkrete Beispiele, unser Fazit, sowie den aktuellen Stand zum WHO Pandemievertrag findet Ihr in dieser Episode unseres Podcasts, natürlich wie immer Evidence based.
    Wenn Ihr zu diesem Thema weiterführende Informationen sucht, werdet Ihr auf unserer Webseite fündig
    [LINK]. Hier die E-Mail-Adresse für Fragen, auf die wir noch keine Antwort gegeben haben: [email protected]
    Anmerkung der Redaktion: Im Podcast spricht Dr. Alexander Konietzky von einem Virus mit dem Namen “H1N1”, gemeint war “H5N1”.
    Quelle: Individuelle Impfentscheidung, 01.07.2024

  7. »Heute ist die taz einem merkwürdigem Woke-Kult verfallen« | Mathias Bröckers zum Jubiläum
    taz-Gründer und Journalistenlegende, Hanfpapst und Verschwörungstheoretiker: Kaum jemand ist so vielseitig, wie Journalist Mathias Bröckers. Dieser Tage wird er 70 Jahre alt.
    Roberto De Lapuente sprach mit ihm über sein Leben und seine Karriere. Und über sein neues Buch – Hat die Natur ein Gedächtnis? Können Tomaten träumen? Ist die Erde intelligent? Und wie konspirativ ging es beim Beginn des Lebens auf der Erde zu? Das sind nur einige der Fragen, denen die Berichte aus dem Überall nachgehen. Mit diesem Best of Bröckers von Gaia über Eleusis bis Goethe, über das Wunder des Bewusstseins und den Weltraum der Seele, Rupert Sheldrakes morphische Felder und Terrence McKennas sprechende Pilze, über Schach, Paranoia, Bobby Fischer, Bob Dylan, LSD und, und, und, schickt der Autor unseren Geist auf eine faszinierende Reise. Bitte einsteigen und abfahren.
    Mathias Bröckers ist Autor und freier Journalist. Seine Werke “Verschwörungen, Verschwörungstheorien und die Geheimnisse des 11.9.” (2002) sowie das mit Paul Schreyer verfasste “Wir sind die Guten – Ansichten eines Putinverstehers” (2014) wurden internationale Bestseller. Zuletzt erschien “Mythos 9/11 – Die Bilanz eines Jahrhundertverbrechens” (2021) im Westend Verlag. Er lebt in Berlin und Zürich und bloggt auf broeckers.com
    [LINK].
    Das Buch von Mathias Bröckers erhalten Sie bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder beispielsweise via Buchkomplizen [LINK].
    Quelle: Overton Magazin, 09.06.2024

  8. Dr. Daniele Ganser: ICC-Haftbefehl gehen Benjamin Netanjahu?
    Am Pfingstmontag, dem 20. Mai 2024 kam es zu einem politischen Erdbeben: Karim Khan, der Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs (ICC) in Den Haag, hat einen Haftbefehl für den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu beantragt.
    Zudem will der ICC-Chefankläger den israelischen Verteidigungsminister Joaw Gallant verhaften lassen sowie die drei Hamas Anführer Jahia Sinwar, Mohammed Deif und Ismail Haniyeh. Diese fünf Männer seien für Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit im Gazastreifen und in Israel verantwortlich, so der Chefankläger. Nun müssen drei ICC-Richterinnen die von Chefankläger Khan gesammelten Beweise prüfen und entscheiden, ob die Haftbefehle erlassen werden.
    Was ist eigentlich der ICC? Und warum ist dies ein politisches Erdbeben? Der ICC verfolgt nicht Staaten, sondern Einzelpersonen. Seine Zuständigkeit umfasst die vier Verbrechen Kriegsverbrechen, Verbrechen der Aggression, Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit, soweit sie nach der ICC Gründung 1998 begangen wurden.
    Mit der Forderung nach einem Haftbefehl für Netanjahu verfolgt der ICC-Chefankläger erstmals einen Präsidenten eines Landes, das eng mit den USA verbunden ist. Entsprechend lautstark waren die Proteste von US-Präsident Biden. Zuvor hat der ICC vor allem Präsidenten angeklagt, welche von den USA als Feinde angesehen wurden, darunter Russlands Präsident Vladimir Putin (2023), Libyens Präsidenten Gaddafi (2011) und den Präsidenten des Sudan Omar Baschir (2008).
    Dr. Daniele Ganser ist Schweizer Historiker und Friedensforscher. Er ist Leiter des Swiss Institute for Peace an Energy Research (SIPER).
    Quelle:
    Daniele Ganser, 22.06.2024

  9. Wo besitzt die USA überall Militärbasen in Europa?
    Quelle:
    Marc Friedrich

  10. Musik trifft Politik

    Anmerkung: In dieser Rubrik wollen wir Ihnen Songs mit politischen und gesellschaftskritischen Texten vorstellen, die vielleicht noch nicht jeder Leser kennt oder die nicht in Vergessenheit geraten sollten. Wenn auch Sie Musiktipps für uns haben, mailen Sie uns Ihre Empfehlungen bitte an unsere Mailadresse für die Videohinweise videohinweise(at)nachdenkseiten.de mit dem Betreff: Musik.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert