Von Caitlin Johnstone

“Israels gesamte Luftstreitkräfte beruhen auf dem amerikanischen Engagement für die Verteidigung Israels. Wir haben keine andere verlässliche Quelle für wichtige Ausrüstungsgegenstände, Munition und moderne Waffen, die Israel nicht selbst herstellen kann.”

Der ehemalige israelische Ministerpräsident Ehud Olmert hat Benjamin Netanjahu sowohl in den amerikanischen als auch in den israelischen Medien heftig angegriffen, weil er den Frieden im Gazastreifen sabotiert und Israel an den Rand des Abgrunds mit der Hisbollah im Libanon getrieben hat. Dabei machte er versehentlich eine interessante Feststellung, die der vorgetäuschten Machtlosigkeit der Regierung Biden, Israels Wahnsinn zu zügeln, zuwiderläuft.

“Ich werfe dem israelischen Premierminister vor, dass er absichtlich versucht, das politische, sicherheitspolitische und militärische Bündnis zwischen Israel und den Vereinigten Staaten zu zerstören”, schreibt Olmert in einem Meinungsartikel für Haaretz mit dem Titel “Ich beschuldige Netanyahu des Verrats“.

“Viele Jahre lang beruhte die politische Stabilität Israels auf der internationalen Bühne auf der absoluten Unterstützung der Vereinigten Staaten”, schreibt Olmert und fügt hinzu: “Die gesamte israelische Luftwaffe ist vollständig auf amerikanische Flugzeuge angewiesen: Kampfflugzeuge, Transportflugzeuge, Tankflugzeuge und Hubschrauber. Die gesamte israelische Luftwaffe basiert auf dem amerikanischen Engagement für die Verteidigung Israels. Wir haben keine andere verlässliche Quelle für wichtige Ausrüstungen, Munition und moderne Waffen, die Israel nicht selbst herstellen kann.”

Olmerts Äußerungen spiegeln die Äußerungen des pensionierten israelischen Generalmajors Yitzhak Brick wider, der im November letzten Jahres über den israelischen Angriff auf den Gazastreifen sagte: “All unsere Raketen, die Munition, die präzisionsgelenkten Bomben, all die Flugzeuge und Bomben, all das kommt aus den USA. Man hat keine Möglichkeiten mehr. … Jeder versteht, dass wir diesen Krieg nicht ohne die Vereinigten Staaten führen können. Punkt.”

Man vergleiche diese offenen Eingeständnisse von langjährigen israelischen Regierungsinsidern mit der Art und Weise, wie die Biden-Administration seit den ersten Tagen dieses Angriffs so tut, als könne sie nichts tun, um Israel zu zwingen, in Gaza weniger monströs und mörderisch zu sein, und sich ständig als passiver Zeuge einer völkermörderischen Gräueltat nach der anderen aufspielt, während die westliche Presse pausenlos anonyme Artikel darüber herausgibt, wie sehr der Präsident insgeheim über das Netanjahu-Regime verärgert ist.

Es ist eine einfache Tatsache, dass Israels völlige Abhängigkeit von der US-Unterstützung bedeutet, dass die Biden-Administration alle Hebel in der Hand hat, um jederzeit ein Ende der israelischen Aggressionen zu erzwingen, aber stattdessen bekommt man Beamte des Weißen Hauses wie John Kirby, die lächerlichen Unsinn darüber verbreiten, dass Israel eine völlig unabhängige Nation ist, der die USA keine Bedingungen diktieren können.

Als er im Februar von der Presse gefragt wurde, ob die USA irgendetwas unternähmen, um Israel von seinem geplanten Angriff auf Rafah abzubringen, antwortete Kirby beispielsweise wie folgt:

“[Israel] ist eine souveräne Nation. Sie planen ihre militärischen Operationen und führen sie durch, und sie treffen die Entscheidungen. Es ist nicht so, dass wir ihnen eine Hausaufgabe geben und sie dann ihren Plan bei uns zur Benotung einreichen müssen. Wir haben gesagt, dass wir aus unserer Sicht als Freund Israels und als Unterstützer seiner Bemühungen, sich selbst zu verteidigen, erwarten würden, dass jeder Plan für den Einmarsch in Rafah die inzwischen mehr als eine Million Zivilisten, die dort unten Zuflucht suchen, angemessen berücksichtigt.”

Seitdem hat Israel einen brutalen Angriff auf Rafah gestartet, bei dem regelmäßig Massaker an der Zivilbevölkerung verübt werden, wobei die IDF Berichten zufolge auf die vollständige Einnahme der gesamten Stadt hinarbeiten. Und das, obwohl das Weiße Haus zuvor erklärt hatte, dass eine “größere Bodenoperation” in Rafah eine “rote Linie” für diese Regierung darstellen würde.

Die USA sind für die Geschehnisse in Gaza genauso verantwortlich wie Israel selbst und werden auch für alles, was im Libanon geschieht, verantwortlich sein. Sie könnten das Ganze jederzeit beenden und haben sich stattdessen dafür entschieden, es weiterlaufen zu lassen. Wie Noam Chomsky während der zweiten Intifada einmal sagte: “Es sind keine israelischen Hubschrauber, es sind US-Hubschrauber mit israelischen Piloten.”





Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert