An jedem Samstag informieren wir Sie über die Termine für Veranstaltungen von Gesprächskreisen der NachDenkSeiten. Heute liegen Informationen für Termine in Hamburg, Darmstadt und Karlsruhe. Wenn Sie auch in der weiteren Zeit auf dem Laufenden bleiben wollen, dann schauen Sie hier. Da werden mögliche neue Termine ergänzt. Außerdem bitten wir hiermit auch auf diesem Wege die Verantwortlichen in den Gesprächskreisen, uns rechtzeitig Termine zu melden. 

NachDenkSeiten-Gesprächskreis Hamburg | nachdenken-in-hamburg.de

Am Samstag, 6. Juli 2024, um 17:00 Uhr
Thema: „Wie geht es weiter im Kampf um Informationsfreiheit?“
Redner/Diskussionspartner: Michael Elriset von Hamburg4Assange

Ort: ein Privatgarten im Hamburger Norden | Adresse wird bei Anmeldung mitgeteilt

Zur Webseite der Veranstaltung

Anmeldung unter lets-meet.org/reg/23a8f30eea44d56c4a

Julian Assange war und ist frei, nun endete auch seine willkürliche Gefangennahme und Folterhaft. Wie aber geht es weiter im Kampf um Informationsfreiheit unter Bedingungen einer von der NATO offiziell aufgerufenen kognitiven Kriegsführung, einem Propaganda-Kampf um die Köpfe auch der eigenen Bevölkerung. Darüber wollen wir mit dem Vertreter von Hamburg4Assange diskutieren, der über Jahre zusammen mit seinen Mitstreitern im Wochentakt Mahnwachen für den Wikileaks-Gründer organisiert hat und so entscheidend dazu beigetragen hat, dass die öffentliche Aufmerksamkeit für Assanges Fall ungebrochen blieb – eine wesentliche Voraussetzung für Assanges Entlassung.

NachDenkSeiten-Gesprächskreis Darmstadt & Deutscher Freidenker – Verband e.V.

Am Donnerstag, 11. Juli 2024, um 19:00 Uhr
Thema: „Full Spectrum Dominance – Wege zum Frieden”
Redner/Diskussionspartner: Wolfgang Effenberger

Ort: HoffART – Theater
Lautenschlägerstraße 28A
64258 Darmstadt

Als aktiver Pionierhauptmann erhielt Herr Effenberger während des Kalten Krieges tiefere Einblicke in das von den USA vorbereitete „atomare Gefechtsfeld” in Europa. Nach der zwölfjährigen Dienstzeit studierte er in München Politikwissenschaft. Als Fachmann für geopolitische Fragestellungen und Autor mehrerer Bücher engagiert er sich heute für den Frieden und ist Mitbegründer der „Gesellschaft für Internationale Friedenspolitik (GIF) – Verstehen und Verständigen”.

Im Anschluss an den Vortrag steht genügend Zeit für Fragen und kurze Diskussionsbeiträge zur Verfügung.

Der Eintritt ist frei – Solidarspenden zur Kostendeckung sind erwünscht.

NachDenkSeiten-Gesprächskreis Karlsruhe

Am Dienstag, 30. Juli 2024, um 19:00 Uhr
Thema: Vortrag zu Unternehmensbesteuerung
Redner/Diskussionspartner: Stefan Berg

Ort: Restaurant „Treffpunkt 1721”
Adenauerring 32
76131 Karlsruhe

Wer zu früh kommt, kann eine Kleinigkeit essen, trinken und anschließend angeregt diskutieren. An diesem Abend wird der Finanzbeamte Stefan Berg, ein Mitglied unserer Gruppe, zum Thema der Unternehmensbesteuerung einen Vortrag halten.

Nach der Rede von Ralf Suikat (28. Mai 2024) über Steuergerechtigkeit in Deutschland hat sich in der anschließenden Debatte Stefan Berg bereit erklärt, an einem anderen Abend einen weiterführenden Beitrag zu leisten. Bei unserem nächsten Treffen wird er versuchen, kurz, aber dennoch umfassend die Problematik darzustellen. Wir freuen uns auf seinen Beitrag!

Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

Um die Raumgröße bestimmen zu können, wird um Anmeldung bis 20. Juli gebeten.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert