Wie kann man in zwei Jahren 75 Millionen Kanadische Dollar verdienen, wenn man pro Jahr rund 400.000 Dollar Gehalt bezieht? Diese Frage stellt man sich aktuell in Sozialen Medien. Im Mittelpunkt steht einer der treuesten Statthalter des Weltwirtschaftsforums, der kanadische Premierminister Trudeau.

Kann ein Politiker so geschäftstüchtig sein? Verschiedene Wirtschafts-Magazine dokumentieren die finanziellen Erfolge der “Reichen und Schönen”. Die Seite celebritynetworth weist im Jahr 2020 ein geschätztes Nettovermögen von 10 Millionen Dollar für Trudeau aus. Narcity.com sah ihn bereits 2019 bei 13 Millionen Dollar. Heute, 2022 soll er laut caknowledge und otakuart oder savynewcanadians 85 Millionen Dollar besitzen.

Basis seines Reichtums sollen Erbschaften sein. Bereits sein Großvater hätte ihm eine Million Dollar vererbt. Weitere Einkommensquellen sollen Aufträge als Sprecher gewesen sein – im Jahr 2006 waren dies 290.000 Dollar, im Jahr 2007 bereits 467.999 Dollar. Wenn Politiker hohe Summen für Auftritte als Sprecher beziehen, kann man dies durchaus als “Spenden” und “Zuwendungen” von den Auftraggebern sehen – die sich unter Garantie auch eine Gegenleistung erwarten oder sich für gute Dienste revanchieren.

Sein Vater soll ihm diverse Aktien und Firmenanteile übergeben haben, die eine hohe Dividende abwarfen (ca. 20.000 Dollar monatlich). Die Seite Otakuart.com behauptet eine 50 Millionen Dollar Erbschaft nach dessen Tod – diese Information ist sonst aber nirgendwo bestätigt. Alle anderen Quellen sprechen von 1,2 Millionen Dollar, die ihm sein Vater hinterlassen habe (lovemoney.com). Spannender sind die dort aufgelisteten Einnahmen aus Spenden (10 Millionen Dollar), davon sollen 6 Millionen von Energiefirmen stammen.

Unbestritten ist, dass alle Wirtschaftsseiten das Vermögen Trudeaus im Jahr 2019 auf 10 Millionen Dollar schätzten. Sein Vater, Pierre Trudeau starb im Jahr 2000, was bedeutet, dass eventuelle Erbschaften zu diesem Zeitpunkt schon voll verbucht gewesen sein müssen. Es existiert ein Gerücht, Trudeau wäre der Sohn von Fidel Castro, der mit seiner promiskuitiven Mutter eine Affäre gehabt hätte. Dieses Gerücht ist unbestätigt und scheint sich nach manchen Quellen zeitlich auch nicht auszugehen.

912 Millionen Dollar an Trudeau-nahe NGO

Einen Hinweis auf akute Geldvermehrung gibt der WE-Charity-Skandal. Eine NGO erhielt einen 912 Millionen kanadische Dollar schweren Regierungsauftrag – dabei sollte die Organisationinnerhalb der Corona-Pandemie Ferienjobs für Schüler finden. 43,5 Millionen Dollar hätte die NGO dabei als “Verwaltungsaufwand” behalten dürfen. Mehrere Mitglieder der Familie Trudeau waren in der Vergangenheit gern gebuchte Redner bei dieser NGO, offiziell wurden Honorare in der Höhe von 425.000 Dollar. Die Untersuchungen zu diesem Skandal überstand Trudeau schadlos, im Jahr 2021 wurde seine Partei nach den Wahlen erneut zur stärksten politischen Kraft in Kanada gezählt. Das kanadische Wahlsystem verlieh den Trudeaus Sozialisten (“Liberal”) 160 Sitze, obwohl sie nur 32,62 Prozent erreichten, die Konservativen erreichten 33,74 Prozent der Stimmen und erhielten nur 119 Sitze.

Manche Behauptungen schießen übers Ziel hinaus oder sind Fake News

Worauf beruht nun die Behauptung, Trudeau habe sein Vermögen in zwei Corona-Jahren um 75 Millionen Dollar vermehrt? Diese lässt sich sogar noch steigern, auf Twitter und Facebook kursieren Bilder, die behaupten, Forbes würde Trudeau nun bei 385 Millionen Dollar sehen.

Bei der hohen Zahl von 385 Millionen dürfte es sich um Fake News handeln. Bei Forbes ist eine solche Zahl nicht nachlesbar. Die Behauptung, Trudeau würde im Jahr über 85 Millionen Dollar verfügen, ist zwar nicht gänzlich unglaubwürdig, ist allerdings nur an wenigen Orten nachzulesen.

Eine Erklärung für die behaupteten 85 Millionen Dollar könnte der Umstand bieten, dass man Trudeau die reiche Trudeau-Foundation zurechnet. Diese agiert aber gemeinnützig, ein Eigentum daran kann man Trudeau also nicht unterstellen. Die Foundation soll über 133,5 Millionen Kanadische Dollar verfügen. Angeblich soll sich die Organisation über Millionenzuwendungen freuen, seit Trudeau Vorsitzender der liberalen Partei geworden ist.



Quelle Link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

4 × eins =