Die Regierung und namentlich Olaf Scholz scheinen sich um das Aufsehen zum sogenannten „Silvester-Video“ nicht zu kümmern. Es passiert – nichts, auch wenn in den sozialen Medien viel Wirbel entfacht worden war. Den Fall haben wir beschrieben:

„Das Silvester-Video von Christine Lambrecht zieht seine Kreise. Die CDU fordert nun die „richtigen Schlüsse“ von Kanzler Olaf Scholz – sprich: den Rauswurf von Christine Lambrecht. So jedenfalls forderte es Serap Güler, Mitglied des Verteidigungsausschusses im Bundestag. Lambrecht hatte vor lauten Böllern auf den Krieg in der Ukraine hingewiesen, wechselte übergangslos zur Beschreibung neuer Bekanntschaften und erntete auch in den sozialen Medien viel Häme. Das Video wurde von zahlreichen Kommentatoren mit „Loriot“ etc. verglichen.

Lambrecht: Video zieht weite Kreise

„Nach dem umstrittenen Silvester-Video von Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) kommen aus der CDU deutliche Entlassungsforderungen. „Ich fordere, dass Bundeskanzler Olaf Scholz die richtigen Schlüsse zieht“, sagte Serap Güler, Mitglied des Verteidigungsausschusses, am Montag RTL/ntv.

„Er muss die Bundesverteidigungsministerin auswechseln, um weiteren Schaden von unserem Land abzuwenden.“ Und weiter: „Dieses Video würde nicht in dieser Schärfe kritisiert werden, wenn es nicht vorher bereits einige peinliche Auftritte gegeben hätte, die die Bundesverteidigungsministerin mit ihren Auftritten und Kommunikationsstil geliefert hat. Es setzt dem Ganzen die Krone auf.“

Bericht mit Material der dts Nachrichtenagentur

Foto: Silvestervideo von Christine Lambrecht vom 31.12.2022, über dts Nachrichtenagentur





Quelle Link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

19 − drei =