Woher kam das Covid-Virus? Wer auf das Labor in Wuhan, China, verwies, wurde lange Zeit in Deutschland als Verschwörungstheoretiker und ähnlich qualifiziert. Auch Faktenchecker wiesen vermeintlich nach, dass die Theorie falsch sei. Nun hat auch ein Vertreter des öffentlichen Gesundheitswesens NHI noch einmal klar gestellt, dass dies keine Verschwörungstheorie gewesen sei. Darüber berichtete nun u.a. „Newsweek“.

Wuhan-Labor im Fokus

Francis Collins, der führende Repräsentant des öffentlichen Gesundheitswesens während der COVID-19-Krise, sagte Anfang des Jahres, dass die Theorie eines Laborunfalls keine Verschwörungstheorie sei. Dies ging aus einer am Donnerstag von den Republikanern des Repräsentantenhauses veröffentlichten Zeugenaussage hervor, zitiert Newsweek den Washington Examiner.

Collins wurde im Januar dieses Jahres vor den Unterausschuss des Repräsentantenhauses geladen, um seine Beteiligung an der wissenschaftlichen Untersuchung der Ursprünge des COVID-19-Virus zu erläutern. Die Abgeordneten wollten wissen, ob das Coronavirus durch einen Laborunfall entstanden sein könnte, bei dem ein Forscher im Labor mit dem Virus infiziert wurde und so die Pandemie auslöste.

Auf die Frage, ob dieses Szenario eine Verschwörungstheorie sei, antwortete Collins: „Zu diesem Zeitpunkt nicht.“ Weiterhin bejahte Collins die Frage der Republikaner, ob der Ursprung von COVID-19 noch immer unklarer wissenschaftlicher Erkenntnisse bedürfe.

Collins betonte, dass es im Interesse der chinesischen Regierung sei, diese Frage ungelöst zu lassen. Sollte es sich um ein Laborleck gehandelt haben, sei China dafür verantwortlich, so Collins. Falls das Virus natürlichen Ursprungs sei und auf einem Nassmarkt von wilden Tieren übertragen wurde, die dort nicht hätten verkauft werden dürfen, trage ebenfalls die chinesische Regierung die Verantwortung.

Daher sei es für China von Vorteil, dass das Problem ungelöst bleibe, erklärte er. FBI-Direktor Christopher Wray verwies im vergangenen Jahr darauf, das FBI ginge davon aus, dass COVID-19 höchstwahrscheinlich aus einem von der chinesischen Regierung kontrollierten Labor stamme.





Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert