Warum der Metal Nachwuchs braucht? Kaum eine Band demonstriert das Dilemma so gut wie Destruction. Zehn Studioalben hat die deutsche Thrash-Ikone seit ihrem Neustart mit Kultfrontmann Schmier im Jahr 2000 an den Start gebracht, etliche davon sogar in die Charts. Aber welche Platten kommen zur Sprache, wenn es um den globalen Impact dieser nach wie vor so pfeilgiftigen Rabiatoren geht? “Infernal Ov…



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert