Der Politikwissenschaftler John Mearsheimer bezeichnet die Pläne der USA, militärische Stützpunkte in Finnland zu errichten, als “verrückt” und warnt vor den möglichen Konsequenzen für die transatlantischen Beziehungen.

Professor John Mearsheimer: Die Idee, Truppen nach Finnland zu schicken, ist verrückt, denn das wird die Russen nur provozieren. Es wird zu Spannungen in der Region führen und den Russen noch mehr Anreize geben, die Ukraine zu zerstören, Unruhe in Europa zu stiften, die transatlantischen Beziehungen zu stören und so weiter und so fort.

Wenn der Präsident der Vereinigten Staaten Sie anrufen würde – ich meine nicht unbedingt Joe Biden oder Donald Trump, wer auch immer der Präsident sein mag – und Sie um Rat fragen würde, ob Amerika Truppen von und nach Stützpunkten in Finnland verlegen sollte, wo es derzeit erwägt, dies auf 12 bis 15 Stützpunkten entlang der 800 Meilen (ca. 1.287 km) langen gemeinsamen Grenze mit Russland zu tun. Was würden Sie, Professor Mearsheimer, dem Präsidenten raten, wenn Ihnen diese Frage gestellt würde?

Das ist die einfachste Frage, die Sie mir heute Morgen gestellt haben. Okay.
Absolut nicht.
Ich meine, das wäre verrückt.
Aber wissen Sie, sie tun es.
Bitte fahren Sie fort.
Nein, ich glaube, Sie haben recht.
Und wenn Sie sich anschauen, was sie auf dem NATO-Gipfel machen werden, dann haben Sie recht.
Ich habe darüber gelesen, was wir auf dem NATO-Gipfel tun werden, um die Ukrainer zu beruhigen.
Was Sie sehen, ist, dass wir immer größere Anstrengungen unternehmen werden, um die Ukraine de facto zu einem Mitglied der NATO zu machen.
Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem wir, glaube ich, ganz klar verstanden haben, dass wir die Ukraine nicht de jure, also formell, zum Mitglied des Bündnisses machen können.
Also haben wir beschlossen, sie de facto Mitglied zu machen.
Das ist ein Rezept für eine Katastrophe für die Ukraine.
Es ist einfach verrückt, dass wir das tun.
Und die Idee, Truppen nach Finnland zu schicken, ist verrückt, weil das nur die Russen provozieren wird.
Es wird zu Spannungen in der Region führen und den Russen noch mehr Anreize geben, die Ukraine zu zerstören, Unruhe in Europa zu stiften, die transatlantischen Beziehungen zu stören und so weiter und so fort.
Ich verstehe einfach nicht, was diese Leute denken.
Und das alles, während wir im Nahen Osten bis zum Hals in Schwierigkeiten stecken.
Und dann gibt es, wie wir am Anfang der Sendung besprochen haben, ein potenzielles Problem mit den Philippinos und den Chinesen, in das wir in Ostasien hineingezogen werden könnten.





Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert