Zahlreiche Sportvereine in Deutschland werden nach Meinung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) mit starken Auswirkungen wegen der Energiekrise rechnen müssen. Dies sei das Ergebnis einer Umfrage des DOSB.

Gehen auch bei Vereinen die Lichter aus?

„Mehr als 40 Prozent der Sportvereine in Deutschland erwarten starke Auswirkungen durch die Energiekrise. Das ergab eine Umfrage des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und der 16 Landessportbünde (LSB) zur Lage der Vereine in der Krise.

Zu den genannten Problemen gehören unter anderem Einschränkungen des Trainingsbetriebs, Schließungen einzelner Abteilungen oder Mitgliederrückgänge. Rund sechs Prozent der befragten Vereine fürchten sogar eine akute Existenzbedrohung, also die Auflösung des Vereins. Zum Vergleich: Rückblickend auf die Corona-Pandemie gaben lediglich 26 Prozent der Vereine in der aktuellen Erhebung an, dass sie starken Auswirkungen ausgesetzt waren, knapp zwei Prozent gaben an, dass sie existenzbedroht gewesen seien. An der bundesweiten Umfrage beteiligten sich bis zum 23. Oktober 5.696 Sportvereine aus allen Bundesländern. Sie wurde vom Institut für Sportstättenentwicklung (ISE) durchgeführt.“

Bericht mit Material der dts Nachrichtenagentur

Foto: Deutscher Olympischer Sportbund, über dts Nachrichtenagentur





Quelle Link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

5 × eins =