Das Interrail-Ticket wird immer beliebter. Es ermöglicht unbegrenzte Zugfahrten in 30 europäischen Ländern – und wurde 2022 so oft verkauft wie noch nie.

Berlin.

Die Zahl der verkauften Interrail-Tickets in Europa ist in diesem Jahr nach Bahnangaben auf den Rekordwert von etwa 600.000 gestiegen. An der Spitze liege Deutschland mit 142.000, gefolgt von der Schweiz mit 94.000 und Großbritannien mit 63.000, wie die Deutsche Bahn am Sonntag mitteilte. Die Zahl der verkauften Tickets habe sich im Vergleich zu 2019 fast verdoppelt. Zuvor hatte die “Bild am Sonntag” berichtet.

DB-Fernverkehrsvorstand Michael Peterson berichtete von Zuwächsen bei allen europäischen Verbindungen. Die beliebtesten Zielländer deutscher Interrail-Nutzer waren im ersten Halbjahr demnach Frankreich, Italien und Spanien. Bei den Städten seien am häufigsten Paris, Barcelona, Rom, Florenz, Mailand, Stockholm und Madrid angesteuert worden. Laut Bahn sind 70 Prozent der Interrailer aus Deutschland Jugendliche oder Erwachsene unter 27 Jahren.

Mit Interrail können Reisende in mehr als 30 Ländern mit einer einzigen Fahrkarte über einen bestimmten Zeitraum unbegrenzt viele Zugfahrten unternehmen. Das Ticket wurde 1972 für junge Menschen bis 21 Jahre eingeführt. Inzwischen ist es für alle Altersgruppen zugänglich. (dpa)



Quelle Link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

11 + 15 =