Die Republikanische Partei verfolgt rücksichtslos eine Minderheit von Wählern, die einem Lebensstil frönen, der den Geboten und dem Gemeinwohl zuwiderläuft.

Die Nachricht von der Gala, die Präsident Donald J. Trump für offen homosexuelle Anhänger der Republikanischen Partei veranstaltet hat, hat einen großen Skandal ausgelöst und für Entmutigung gesorgt. Diese Befürwortung der LGBT-Ideologie ist umso schwerwiegender, wenn man bedenkt, dass Joe Biden nur zwei Tage zuvor den „Respect for Marriage Act“ unterzeichnet hat, der die Rechtsgültigkeit sogenannter homosexueller Ehen in den Vereinigten Staaten anerkennt, was einen Verstoß gegen das Naturgesetz und auch gegen das Gesetz Gottes darstellt.

Die Demokratische Partei ist völlig antichristlich und hartnäckig entschlossen, die globalistische Agenda der Neuen Weltordnung umzusetzen. Zudem verfolgt die Republikanische Partei rücksichtslos eine Minderheit von Wählern, die einem Lebensstil frönen, der den Geboten und dem Gemeinwohl zuwiderläuft. Die amerikanischen Katholiken befinden sich heute in der unmöglichen Situation, von einer politischen Klasse vertreten zu werden, die sich als völlig unfähig erweist, katholische Überzeugungen in moralischen und religiösen Fragen zu vertreten und zum Ausdruck zu bringen. Dies führt zu einer Entfremdung der Wähler, die sich zu den Wahlbetrügereien und den Skandalen um die Zensur der Medien und die Manipulation des Wahlkonsenses hinzugesellt.

Bislang konnten bestimmte Aspekte des politischen Programms der Republikanischen Partei aufgrund der weitaus ernsteren Bedrohung durch die Demokratische Partei bis zu einem gewissen Grad übersehen werden. Doch nun ist es offensichtlich, dass die Aktionen des tiefen Staates die gesamte politische Elite ohne Unterschied kontaminiert haben, selbst Donald Trump, der bisher als Quelle der Hoffnung für die Zukunft der Vereinigten Staaten erschien.

Eine Nation, die gegen das Gesetz Gottes verstößt, kann nicht darauf hoffen, vom Herrn gesegnet zu werden, und diejenigen, die einen sündigen Lebensstil unterstützen, sollten eher an das Gericht denken, das sie erwartet, als denjenigen zu gefallen, die in einem kalkulierten Versuch, Stimmen zu gewinnen, korrupt sind. Diese Nonchalance im politischen Handeln der Republikaner ist nicht weniger schädlich als die offene Opposition gegen das ewige Lehramt der Kirche seitens der Demokraten.

Ich fordere die amerikanischen Katholiken auf, zu beten und den Herrn zu bitten, Politiker mit gesunden Prinzipien zu erleuchten und sie zu drängen, mit mutigem Einsatz für die Verteidigung des Naturgesetzes und der Gebote Gottes zu kämpfen.

Carlo Maria Viganò, Erzbischof,
ehemaliger Apostolischer Nuntius in den Vereinigten Staaten von Amerika. 20. Dezember 2022



Quelle Link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

14 − 13 =