Wie Behörden und Medien versuchen, regierungskritische Proteste zu diskreditieren.

Zu den staatssichernden Aufgaben von Polizei und Inlandsgeheimdiensten zählen unter anderem die Manipulation und Diskreditierung regierungskritischer Proteste und Demonstrationen. Hierzu werden üblicherweise sogenannte Agents Provocateurs eingesetzt, die radikale Tendenzen suggerieren oder Ausschreitungen provozieren sollen. Durch solche Manipulationen können staatsnahe Medien damit dann die gewünschte öffentliche Wahrnehmung erzielen.

Die folgende Übersicht zeigt drei gut dokumentierte Beispiele solcher Einsätze im deutschsprachigen Raum, gefolgt von einigen internationalen Beispielen und weiterführenden Informationen.

Beispiel 1: Ukrainekrieg und Energiekrise (September 2022)

Am 25. September 2022 fand in der deutschen Ostsee-Gemeinde Lubmin eine Kundgebung statt, deren Teilnehmer sich für eine friedliche Beilegung des Ukraine-Konflikts sowie für die Eröffnung der



Quelle Link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

5 + vierzehn =