Der einst reichste Mann der Welt, der US-amerikanische Stahlunternehmer Andrew Carnegie (1835 – 1919) wäre heute wahrscheinlich fast vergessen, wenn er nur einer der gewöhnlichen Kapitalisten gewesen wäre, die ihre Arbeiter ausbeuten und sich für Politik kaum interessierten. Doch er war auch einer der bedeutendsten Philanthropen seiner Zeit, der einen großen Teil seines Vermögens in die Förderung …



Quelle Link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

dreizehn − 2 =