Geht es nach Christian Lindner, FDP-Chef und Finanzminister, sei das sogenannte Heizungsgesetz inzwischen zustimmungsfähig. Er hält es für praxistauglich.

Kein Gesetz mehr, „vor dem die Menschen Angst haben müssten“

„Vor den abschließenden Beratungen des Bundestages über das umstrittene Gebäudeenergiegesetz hat Bundesfinanzminister Christian Lindner seine Zustimmung signalisiert. „Das Heizungsgesetz ist jetzt praxistauglich“, sagte er der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ).

„Wir haben es grundlegend verändert, indem es mit der kommunalen Wärmeplanung verzahnt wird. Man kann die Menschen nicht zu etwas verpflichten, bevor nicht der Staat alle seine Aufgaben erledigt hat.“ Es sei außerdem „technologieoffen, denn nicht jedes Gebäude ist für eine Wärmepumpe geeignet“. Es sei nun „kein Gesetz mehr, vor dem die Menschen Angst haben müssten, weil der Staat in ihren Heizungskeller steigt“, sagte Lindner.

Er stehe nun auch persönlich hinter dem Gesetz.“

Bericht mit Material der dts Nachrichtenagentur

Foto: Heizung (Archiv), über dts Nachrichtenagentur





Quelle Link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar