Viele Menschen standen heute etwas früher auf in den USA, um dort das seltene Ereignis eines Blutmondes zu beobachten. Andere verkrochen sich lieber weiter in ihrem Bett, weil sie sich vor diesem Anblick fürchteten. Denn der Blutmond soll politische Ereignisse ankündigen, die für die Herrschenden des Landes ungünstig ausfallen würden.

 

Audio


So war das alte Mesopotamien ganz klever und tauschte während des Blutmondes den Herrscher aus, weil sie glaubten, der würde ermordet werden. Es wurde ein Stellvertreter gewählt, der für diese Zeit an dessen Stelle trat. Tatsächlich gab es dann auch einen Mord, aber erst, als alles vorbei war, und hier musste der Stellvertreter stellvertretend für den Herrscher sterben.

Der „Blutmond“ galt in vielen Kulturen als Vorzeichen für schlimme Ereignisse und als übernatürliches Zeichen der Götter.

Ausgerechnet an diesem Tag nun wählen die Amerikaner. Ein Omen?

Ein großer Teil von ihnen konnte bereits vor Wochen wählen, aber, um Wahlmanipulationen zu vermeiden, wurde den republikanischen Wählern gesagt, sie sollen erst am Wahltag, also heute, ihre Stimme abgeben.

Da hat man offenbar immer noch geglaubt, dass die Wahl am nächsten Tag, wie üblich, für die Sieger ausgerufen wird. Ich habe das hier bereits bezweifelt, als ich schrieb: „Es könnte dann sogar Tage dauern, bis die letzten zwei oder drei Prozent hinzugefügt werden.“ ↓

Endspurt für Kari Lake: Sie hält die vielleicht wichtigste Position der heutigen Midtermwahl

Pennsylvania hat heute hierzu bereits frühzeitig ein Statement abgegeben.

Trump Midterm – Pennsylvanian Verzögerung der Auszählung

Trump: Die Demokraten, die in Pennsylvania das Sagen haben, haben soeben erklärt, dass die endgültige Auszählung der Stimmen in Pennsylvania möglicherweise erst in vielen Tagen erfolgt, und dennoch verwenden sie diese sehr teuren „Maschinen“, um die Wahl zu beschleunigen. Wählen Sie mit Papierwahlzetteln, wählen Sie am selben Tag, haben Sie einen Wählerausweis, und das Problem ist gelöst. Außerdem wird viel Geld gespart!!!

Tatsächlich wählt man in den USA fast überall noch mit Wahlmaschinen.

Die können spätestens seit Bush Jr. manipuliert werden, in dem Sinne, dass Stimmen verschoben werden können. Zur Wahl 2016 wurden zum Beispiel viele dieser Maschinen von George Soros gesponsort.

Auch das frühe Wählen erlaubt einen einfacheren Eingriff in die Wahl, als wenn alle zum Wahltag in die Wahllokale gehen würden. Ein großes Problem ist auch, dass man sich mit einfachsten Mitteln ausweisen kann. Niemand fragt in diesen Fällen nach der Nationalität. Wählen kann jeder mit einem Führerschein und in einigen Staaten genügt immer noch eine Stromrechnung, auf der sein Name steht.

Maricopa County/Arizona hat ebenfalls inzwischen angekündigt, dass es am Wahlabend nicht, wie eigentlich üblich, ein Ergebnis geben wird. Diese Erklärung ist nicht nachvollziehbar, da es bis zur Wahl von Trump im Jahr 2016 üblich war, dass am Ende des Tages die Sieger ausgerufen wurden. Bei Trump wartete man noch bis zum Schluss auf die Auszählung von Nancy Pelosis, Adam Schiffs und Maxine Waters Kalifornien.

In Maricopa County sagt man nun zu Recht, dass gewisse Kreise diese Verzögerung wieder als Wahlbetrug bezeichnen würde. Hier könnte man auch die Gegenfrage stellen: „Warum hat das früher geklappt und seit vier Wahlen (2016, 2018, 2020, 2022) nicht mehr?“

Bei Bush Jr., der im Jahr 2000 die erste Wahl nur über das Gericht gewinnen konnte, war es Florida, auf das man am längsten warten musste, bis die Auszählung kam. Damals war sein Bruder Jeb dort Gouverneur und damit auch das Zünglein an der Waage. Insgesamt dauerte es einen Monat, bis Bush Jr. dann als gewählt bestätigt werden konnte.

Es sieht so aus, als wenn auch diese Wahl jetzt schon viele Fragen aufwirft.

In Maricopa County sind Wahltabulatoren ausgefallen, liest man bei Kari Lake. Es geht also schon los. Und es sind immer wieder die gleichen Counties.

Diese Wahl entscheidet über die amerikanische Politik der nächsten beiden Jahre und damit auch über die Politik der Länder, die von den Amerikanern „mitregiert“ werden.

Dass das so ist, bezweifelt kaum noch jemand und dass ein republikanischer Kongress sich hier zurückhalten wird, dürfte spätestens dann deutlich werden, wenn sich auch bei uns und anderen westlichen Ländern die Politik allmählich wieder normalisiert.

Der Blutmond steht, so glaubte man früher, für heftige Umstürze.

Schauen wir mal, ob die alten Weisen von damals recht hatten und es tatsächlich zu einer gewaltigen Reform kommen wird, bei der offenbar auch der eine oder andere „Herrscher“ seinen „Thron“ verlassen muss.

Es gibt übrigens eine weitere Blutmond-Wahl, aber über die berichte ich in einem separaten Beitrag.

Denn morgen wird es auch spannend in Brasilien. Das Militär steht dort auf der Seite der Bevölkerung, die Bolsonaro bevorzugt. Das Militär hat übernommen und nachgezählt. Das Ergebnis steht fest und wird dann wohl am 9. November bekannt gegeben.

 

Was ist Ihnen unsere Arbeit wert?

Wir finanzieren uns nicht durch Fremd-Werbung, sondern ausschließlich durch Sie, die Leser. Mit einer möglichst regelmäßigen Spende, damit wir kalkulieren können, helfen Sie, diesen Blog am Leben zu erhalten. Auch ein kleiner Betrag hilft uns, weiterzumachen! Hier geht es zum Konto.
An dieser Stelle auch ❤️lichen Dank an alle, die uns bisher unterstützten.

***

🔴 Seit einiger Zeit finden wir uns abends um 21:30 Uhr und/oder morgens um 8:00 Uhr zusammen, um gemeinsam die Basis für einen weltweiten, dauerhaften Frieden zu schaffen. Wer sich angesprochen fühlt, mag mit uns einige Minuten lang um eine friedliche, gerechte neue Zeit meditieren oder beten, bitten, sich vorstellen, den Frieden fühlen – so, wie es für Sie am besten passt. Wir haben uns hier den Initiatoren und Lesern des Buches „Nur mit dem Herzen sieht man gut“angeschlossen und freuen uns, wenn auch Sie mitmachen!

***

Ein Buch, das hilft, sicher durch diese stürmischen Zeiten zu kommen

Einige Leserstimmen:

„Buchstäblich hunderte spirituelle Bücher habe ich schon gelesen – aber dieses ist anders. Der Autorin gelingt das Kunststück, spirituellen Ernst und Eindringlichkeit mit Sanftheit und Güte zu verbinden, so dass ein fast symphonischer, erzählender Sprachstrom entsteht, der mich auf einer Woge der hellen Bewusstheit trägt…“

„Viele von uns kennen wahrscheinlich diesen Moment der Stagnation, wenn es nicht mehr weitergeht. Dieses Buch zeigt, wie man selbst weiterkommen kann und wie man selbst die eigenen Blockaden beseitigt.“

„Das hochaktuelle Buch versteht sich als Leuchtturm in unserer bewegten Zeit, in dem die Dunkelheit scheinbar die Überhand gewinnt – aber eben nur scheinbar, denn die vereinte Kraft all derer, die an sich arbeiten und sich mit ganzem Herzen dem Licht zuwenden, wird ganz sicher siegen. Ich wünsche diesem Juwel an Authentizität und Aufrüttelungspotential gerade in dieser Zeit eine große Schar an licht-bereiten Menschen! “

Entdecken wir das Licht in uns, das heller scheint als alles, was wir uns vorstellen können.

Befreien wir unser Inneres Kind von Angst und Hoffnungslosigkeit und geben ihm die Liebe, das es schon immer verdient hat.

Mit Beispielen zum besseren Verständnis. Hier jetzt erhältlich, sowie in den meisten Online-Buchshops und in der Buchhandlung vor Ort.

Wenn Sie direkt beim Verlag bestellen, dann unterstützten Sie den Autor am besten.



Quelle Link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

4 − zwei =