Seit Milliardär Elon Musk den Kurznachrichtendienst Twitter übernommen hat, geht es in den Sozialen Medien rund. Denn er veröffentlicht in Salamitaktik brisante Nachrichten, zuletzt zum undemokratischen Denken und Handeln der amerikanischen Linken.

Kritiker der frühen Stunde

Seit Auftauchen des Coronavirus ist Musk ein regelmäßiger Kritiker der Corona-Radikalmaßnahmen, die der Eindämmung der Ausbreitung von Covid-19 dienen sollten, in Wahrheit aber nichts brachten, was auch sehr schnell klar war. Trotzdem wurde an Masken, Tests und Kontaktbeschränkungen festgehalten, in Wien bis heute.

Gestern, Montag, kündigte Musk nun an, Daten zu den Hintergründen und zur Motivation für die Corona-Politik veröffentlichen zu wollen, Daten („Twitter Files“), die in den Sozialen Medien unterdrückt wurden, um die Radikalpolitik der Regierungen nicht in Bedrängnis zu bringen. Konkret geht es um Twitter-Einträge von Ärzten und Wissenschaftlern, die von der damaligen Twitter-Führung bewusst ausgeblendet wurden.

Kritik an Corona-Politik unterbunden

Anfang Dezember hatte Musk der bekannten Journalistin Bari Weiss erste Unterlagen zugeschickt. Sie schrieb:

Nehmen Sie zum Beispiel Dr. Jay Bhattacharya von Stanford, der argumentierte, dass Covid-Lockdowns Kindern schaden würden. Twitter setzte ihn heimlich auf eine ‘Trends Blacklist‘, die verhinderte, dass seine Tweets im Trend lagen.

Reichweiten wurden gedrosselt, unliebsame, in der Regel rechte Nachrichten blockiert und ihre Sichtbarkeit eingeschränkt.

Frage nach der politischen Mitverantwortung

Als der Wissenschaftler davon erfuhr, sagte er:

Ich versuche immer noch, meine Emotionen zu verarbeiten, als ich erfuhr, dass @twitter mich auf eine schwarze Liste gesetzt hat. Der Gedanke, der mich heute Abend wach halten wird: Zensur der wissenschaftlichen Diskussion erlaubte Richtlinien wie Schulschließungen & eine Generation von Kindern wurde verletzt.

Ich bin gespannt, welche Rolle die Regierung bei der Unterdrückung der Covid-Politikdiskussion durch Twitter gespielt hat. Sonnenlicht ist das beste Desinfektionsmittel.

Musk antwortete:

Die Sonne kommt.

Spektakuläre Daten?

Als Antwort auf die Frage, ob es eine Veröffentlichung von Twitter-Dateien geben würde, die die Suspendierung von Ärzten und Wissenschaftlern dokumentieren, die die als Reaktion auf den globalen Ausbruch ergriffenen Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit kritisierten, sagte Musk:

Oh, es kommt ganz groß.

Kurz vor Weihnachten sagte Musk:

Um ganz ehrlich zu sein, fast jede Verschwörungstheorie, die die Leute über Twitter hatten, hat sich als wahr herausgestellt.





Quelle Link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

drei + 1 =