Frankfurt/Main.

Am deutschen Aktienmarkt hat sich die Stimmung nach der Rally seit Jahresbeginn etwas eingetrübt. Am Dienstag traten die zuletzt verdrängten Sorgen bezüglich einer restriktiven Geldpolitik der Notenbanken im Kampf gegen die hohe Inflation wieder in den Vordergrund.

Der Leitindex Dax verlor bis zum Mittag 0,31 Prozent auf 14.746,99 Punkte. Zu Wochenbeginn hatte das Börsenbarometer bei 14.832 Punkten den höchsten Stand seit März 2022 erreicht. Am Montag hatte der Dax zwischenzeitlich ein Plus von gut 6,5 Prozent seit Jahresbeginn erzielt.

Für den MDax der mittelgroßen Unternehmen ging es am Dienstag um 0,85 Prozent auf 27.325,92 Punkte abwärts. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gab nur leicht nach. (dpa)



Quelle Link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

neun + 6 =