UN-Hochkommissar für Menschenrechte: Videoaufnahmen von Hinrichtung russischer Soldaten “mit hoher Wahrscheinlichkeit authentisch”

Volker Türk, der UN-Hochkommissar für Menschenrechte, hält Videos, die eine Hinrichtung russischer Soldaten durch ukrainische Streitkräfte zeigen, für “mit hoher Wahrscheinlichkeit authentisch”. In einer am Freitag veröffentlichten Pressemeldung heißt es:

“Unsere Überwachungsmission in der Ukraine hat eine vorläufige Analyse durchgeführt, die darauf hindeutet, dass diese verstörenden Videos mit hoher Wahrscheinlichkeit authentisch in dem sind, was sie zeigen.”

Der Kommissar fordert die Konfliktparteien auf, “ihren Streitkräften klare Anweisungen zu geben, dass es keine Vergeltungsmaßnahmen und keine Repressalien gegen diejenigen geben sollte, die sie als Kriegsgefangene nehmen, und sicherzustellen, dass diese Anweisungen vollständig eingehalten werden”.

“Befehlen Sie Ihren Truppen, diejenigen, die sich ergeben, und diejenigen, die sie festhalten, menschlich zu behandeln”.

Es sei extrem wichtig, dass alle Vorwürfe unabhängig, unparteiisch, gründlich, transparent, schnell und effektiv untersucht würden.

Zudem zeigte er sich schockiert über das menschliche Leid in der Ukraine, das auf zahlreiche Raketen- und Drohnenangriffe auf die kritische Infrastruktur des Landes zurückgeht. “Millionen von Menschen werden durch diese Angriffe in extreme Not und entsetzliche Lebensbedingungen gestürzt”, so Türk.





Quelle Link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

neunzehn + acht =