Netflix ging ins Risiko, indem hart gegen das Teilen von Passwörtern durchgegriffen wurde. Doch die Rechnung geht auf, der Streaming-Riese gewinnt rasant mehr Kunden hinzu.

Los Gatos.

Netflix wächst weiter rasant und hat im vergangenen Quartal die Erwartung der Wall Street klar übertroffen. Der Videostreaming-Marktführer gewann im vergangenen Quartal 9,33 Millionen Abonnenten hinzu. Analysten hatten im Schnitt nur mit einem Zuwachs um rund 4,9 Millionen Kunden gerechnet. Getragen vom starken Nutzerwachstum lag Netflix auch bei Umsatz und Gewinn über den Prognosen.

Netflix hat nun weltweit 269,6 Millionen zahlende Kunden. Der Aufwärtstrend wurde im vergangenen Jahr unter anderem durch das Vorgehen gegen das Teilen von Passwörtern über einen Haushalt hinaus ausgelöst. Zugleich will der Dienst vom kommenden Jahr an nicht mehr jedes Quartal über die aktuelle Nutzerzahl informieren. Das war für Marktbeobachter bisher ein wichtiger Gradmesser für den Wettbewerb mit Disney und anderen Streaming-Anbietern. Die Netflix-Aktie gab im nachbörslichen Handel zeitweise um rund vier Prozent nach.

Netflix signalisierte unterdessen, dass das Wachstum weitergehen werde. Für das laufende Quartal stellte der Dienst im Jahresvergleich ein Umsatzplus von rund 16 Prozent in Aussicht. Im vergangenen Vierteljahr stiegen die Erlöse demnach im Jahresvergleich um rund 15 Prozent auf 9,37 Milliarden Dollar (8,8 Milliarden Euro). Der Quartalsgewinn sprang von 1,3 Milliarden Dollar vor einem Jahr auf 2,33 Milliarden Dollar hoch. (dpa)

  • Mehr Lesekomfort auch für unterwegs
  • E-Paper und News in einer App
  • Push-Nachrichten über den Tag hinweg

Nein Danke. Weiter in dieser Ansicht.



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert