Für die Nachrichtendienste im Westen war Markus Wolf jahrzehntelang der Mann ohne Gesicht – umstritten, respektiert, gefürchtet, geliebt und gehasst. Mehr als 30 Jahre leitete er den Auslandsgeheimdienst der DDR. Wolf war schon zu Lebzeiten zur Legende geworden und verantwortlich für mehr als 10.000 Agenten. Bis heute gilt er als einer der erfolgreichsten Geheimdienstchefs der Welt. 10 Jahre nach dem Fall der Mauer blickt zurück, spricht über Spionagemethoden und zieht Bilanz seines Lebens.

Retten Sie das Meinungsklima!

Ihnen gefallen unsere Inhalte? Zeigen Sie Ihre Wertschätzung. Mit Ihrer Spende von heute, ermöglichen Sie unsere investigative Arbeit von morgen: Unabhängig, kritisch und ausschließlich dem Leser verpflichtet. Unterstützen Sie jetzt ehrlichen Journalismus mit einem Betrag Ihrer Wahl!

🤝 Jetzt Spenden



Source link

Von Veritatis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert